LUANG PHO DAENG - DER MÖNCH DER UNSERE AMULETTE WEIHT

Aufrufe 97 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Viele Käufer möchten mehr über den Mönch wissen, der unsere Amulette weiht. Nachstehend möchten wir Ihnen den ehrwürdigen Luang Pho Daeng vorstellen.

Phra Ajahn Daeng dessen offizieller Mönchsname Phra Thierayut Idtatiyano ist, wurde im Jahr des Hundes am Samstag dem 30.08.2501 (1958) geboren.

Er war das 4 von 5 Kindern der Eheleute Herr Dhie und Frau Wong Niyomproom. Nach der Grundschule ging er als "Deg Wat" (Tempel Kind) ins Wat Rat Bua Kaw in Bangkok, wo er im Alter von 14 Jahren zum Novizen ordinierte (Buat Naen). Mit 17 Jahren bat er um Entlassung aus dem Novizenstand, er blieb jedoch auch weiterhin als Deg Wat im Tempel.

Im Juli des Jahres 2528 (1985), es war das Jahr des Büffels, träumt er eines Nachts, dass Buddha ihm erschien und das es seine Lebensaufgabe sei Buddha zu dienen sowie den 227 Regeln der Mönche zu folgen. Drei Wochen nach diesem Traum, am Sonntag dem 28.07.1985 ordinierte der ehrwürdigen Phra Ajahn Daeng im Wat Rat Bua Kaw zu Mönchen.

Da er bereits fast 15 Jahre als Deg Wat, Naen Noi und Laie im Wat verbrachte, absolvierte er seine Ausbildung in sehr kurzer Zeit.

Von 2530 (1987) bis 2535 (1992) ging Luang Pho Daeng als Phra Thudong (Waldmönch) in die Wälder des thailändischen Grenzgebietes im Isan. Er erlernte die Kunst der Visha (buddhistischen Magie) von den Lüssis und Waldmönchen.

Im Jahre 2535 (1992) legte er eine Cham Phansa ein, eine 3 monatige Pause vom Waldmönchsleben im Wat Nong Chog, Amphoe Srithep, Changwat Phetchaburi ein.

Danach zog es ihn wieder in den Wälder und auf Wanderschaft, bis er im Jahre 2540 (1997) erneut eine 3 monatige Cham Phansa im Wat Khao Noi, Amphoe Ban Mii, Changwat Lopburi einlegte.

Anschließend ging er für weitere 7 Jahre auf Wanderschaft u.a. nach Kambodscha und Laos, wo er die Künste der Moo Doos erlernte.

Im Jahre 2547 (2004) ließ er sich dann im Wat Huai Bong, Ban Huai Bong, Tambon Huai Bong, Amphoe Dan Khun Thot, Changwat Nakhon Ratchasima, Isan Nordostthailand nieder.

Luang Pho Daeng gilt als großer Meister der Visha und großer Moo Doo (Seher). Viele Menschen besuchen den ehrwürdigen Phra Ajahn daeng bevor sie eine wichtige Entscheidung treffen oder ein Geschäft abschliessen. Viele Glaübige reisen von weit her an um ihre persönlichen Statuen oder Amulette zur Weihe zu Luang Pho Daeng zu bringen. Luang Pho Daeng wird auch häufig nach Bangkok zur Teilnahme an Weihe Zeremonien in anderen Tempel eingeladen.

Das Wat Huai Bong ist das Tambon Wat, also der Sitz des Oberhauptes aller 18 Tempel und aller Mönche im Tambon Huai Bong. Oberhaupt des Tambon ist Luang Pho Ang (Phra Khru Pattana Gidyanuyut).

Luang Pho Daeng ist Chao Wat 2, Chao Wat ist die thailändische Bezeichnung für Abt und die 2 bezeichnet, dass er 2. Abt des Wat Huai Bong ist.

Phra Ajahn Daeng unterrichtet u.a. in der neben dem Wat Huai Bong befindlichen Luang Pho Khun School Religion (Buddhismus).

Die Schule wurde von Luang Pho Khun erbaut, der auch bei der 7 Tage und Nächte andauernden Weihe des neuen Bots des Wat Huai Bong im Jahre 2006 die Zeremonie leitete.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden