LHI Robocat 270 MultiWii

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

LHI Robocat 270

Der LHI Robocat Racecopter hat ein super Preis-/Leistungsverhältnis wenn die EMAX Motoren und Regler im Set enthalten sind. Diese sind äußerst robust und halten viele Stunden. Die Power ist auch mehr als ausreichend, selbst mit einem fetten 2200mAh LiPo. Die meisten Racecopter in dieser Klasse werden von einem 1500mAh befeuert, welche für ein schnelles Rennen auch Super sind, weil man dadurch eine Menge Gewicht spart. Wer aber alleine rumbolzt möchte lieber länger am Stück fliegen. Wichtig wie bei Helis auch, ist den Racecopter immer perfekt auszubalancieren.
Die MultiWii Steuerung hat enorme Vorteile, welche das Setup im Feld mit dem erweiterbarem Display erleichtert. Übrigens ist im Start-Kit meist das CC3D mit dabei, welches nicht schlecht ist, aber extrem umständlich vom schnellen Setup ist, da man hier immer ein PC oder Notebook anschließen muss. 
Das Setup hat man beim MultiWii schnell über den Sender aktiviert, die Motoren werden blockiert und können nicht versehentlich anlaufen. Jeder Menüpunkt lässt sich von den Werten her direkt auf dem Display ablesen und einstellen, speichern und man kann sofort testen und gegebenenfalls ändern oder behalten.
Der LiPo-Warner ist hier fast schon am wichtigsten, da man schnell je nach Flugstil den LiPo schon in weniger als 5 Minuten entleeren kann.


 












Frame: LHI Robocat 270 
Antrieb: EMAX Brushless 
Regler: ESC EMAX SimonK 12A 3-4S 
Motoren: EMAX MT2204-2300KV 
Propeller: CFK 6030 
Flugsteuerung: Simprop SkyDancer Pro 
(umgelabelter MultiWii mit Display) 
Stromversorgung: Graupner PRX-4A 5,5V stabilisiert 
Lipo Warner 3,5V Last/Zelle 
FPV: RunCam PZ0420M Sony CCD 600TVL, Sender Eachine 5,8GHz 25mW 40CH
Empfänger: Orange RX R615 DSM2 
LiPo: Turnigy 3S 11,1V 2200mAh 
Flugzeit: 5-7 Minuten 
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber