LED Standlichtbirnen als Ersatz für normale 4W-Lampen

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Kurze und knappes Statement:

Egal wie stark, woher bei wem und wo auch immer gekauft :

NICHT ZUGELASSEN im Bereich der StVZO (und zwar solange eine EU-Gesetzgebung dies nicht ausdrücklich zuläßt entgegen der nationalen Gesetzgebung, das gilt auch für andere Staaten der EU, in denen diese Art von Leuchtmittel nicht zugelassen ist).

Grundfarbe von zulassungsfähigen Standlichtbirnen : WEISS,

Leistung max. 4 Watt (bei 12 V PKW etc.),  LKW 4 Watt (bei 24V Bordnetzen)

Die Leuchteneinheit (u. auch die einzelne Birne!) muss eine entsprechende Zulassungskennziffer (e-Nummer) tragen und ist auch nur so zugelassen wie diese werksseitig ausgerüstet ist. Nachträgliche Änderung des Leuchtmittels und damit seiner Eigenschaften wirkt sich zulassungsverwirkend aus (d.h. diese erlischt, und zwar für die gesamte Leuchteneinheit, welche die Standlichtgruppe trägt!).

Alle anderen Farben sind als Standlichtlampen (Fahrzeugvorderseite) generell nicht zulassungsfähig.

Jeglicher Anbau anderer als zugelassener (e-Prüfzeichen!) Leuchten oder anderer als für das jew. Fahrzeug explizit zugelassenen Leuchten verwirkt die Betriebserlaubnis des Fahrzeuges insgesamt, solange diese angebaut, eingebaut und betriebsbereit ist.

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden