LASERPOINTERN und das wirkliche Gefahr.

Aufrufe 11 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

 

Grunlicht Laserpointern und das wirkliche Gefahr.

Im Grunbereich (532nM) habe ich bei Laserpointern sehr hoche Leistungen gemessen.

Bei  gut verarbeitete Laserpointern kann mit ein ED von <50% (15 Sec an und dan wieder wenigstens 15Sec aus), tatsachlich sehr hoche Wertenbei 532nM Ausgangsleistung erreicht werden, wenn das DSSP-Kristal genau 23 Grad Celsius ist. Bisher ist die hochste Wert (mit IR Filter und GENTEC Laserpowermesser) 153mW (sollte aber 300mW bei 532nM abgeben)

Eigentlich ist fur der Laserpointer selber die Aufwarmung der LD  totlich, meistens ist die Strom durch die Infra-Rot-Laserdiode an sich nicht oben  Maximalwert,die Warmespeicherung ist der richtige Killer, schon auf Korpertemperatur entstehen in Laserdiode nach relativ kurzer Zeit Beschadigungen wenn  Strom fliesst, weil die Kuhlung von Hochleistungslaserpointers nicht genugt  um die Aufheizung der winzig kleine Laserkristalle im  LD  vor zu sein . Mit der Regel 15 sec EIN und danach (wenigstens) 15 sec AUS zum Abkuhlen halt oft der Laserpointer es fur Jahren aus.

Das wirkliche Gefahr ist aber die Energieverteilung der Wellenlangen in Grune Laser (pontern) ohne gute IR Filtern. So habe ich bei "40mW"  Showlasern nur 8 mW 532nM gemessen  UND  40-100mW Infrarot 797-810nM, welche Wellenlange fur die Augen sehr gefahrlich ist.

Mit eine Linse,Nachtsichtgerat, IR Filtern und IR durchlassfiltern, lasste sich in manche Fallen Feststellen das die Infrarotstrahl sogar die halbe Divergenz wie der Grune Strahl hatte, dh .das die Energie viel kraftiger koncentriert  (also gefahrlicher) bleibt als der grune Strahl selber.

Glucklich ist der grune Strahl ein Pilotstrahl fur der viel gefahrlicher Infrarot- Laserstrahl. Mann muss also gut kontrolieren ob ein IR filter in Grunlaser ist.

Mit ein Webcam und ein Infrarotdurchlassfilter kann Mann selber sehen ob ein gutes IR Filter in Laser ist oder nicht, der Laserpunkt kan Mann mit eine Linse vergrossern und dan  kann Mann das unterschied sehen ohne und mit IR durchlassfilter.

Wenn Sie Feststellen das Ihre Grune Laser doch  Infrarot abgibt, suchen Sie an Besten nach ein IR filter, wass ausseht wie schwachgrunes Glas.Auch blaue Lasern 471-473nM und Rot  671nM DSSP Lasern kann Mann so auf IR Filtern Kontrolieren.

Leider sind die oft nicht Da.

Auch defekte DSSP Lasern konnen nocht ein sehr kraftigen IR laserstrahl abgeben,  die erregung der DSSP kann kompromittiert sein, meistens durch stossen, die IR ist aber ohne weiteres im vollen Kraft Da.   Sei also bitte sehr Vorsicht mit dieses Material, vielleicht konnen wir Einander dan mal Sehen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden