Kurz vor Auktionsende knapp überboten? Muss nicht sein

Aufrufe 9 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Kurz vor Auktionsende knapp überboten? Muss nicht immer sein...

Hallo!
Der folgende eigentlich simple "Trick" ist wohl nur noch für Leute interessant die wie ich noch über eine sehr langsame (kein DSL)
Internetverbindung verfügen:

Das Szenario:
Du bietest kurz vor Schluss, sagen wir mal innerhalb der letzten 25 Sekunden und wirst mal wieder überboten.
Jetzt bleibt dir bei langsamer Verbindung vor dem Angebotsende oft kaum noch die Zeit, erneut dein letztes Gebot abzugeben und zu bestätigen.
 
Die Lösung:
Vor dem Bieten öffnest du einfach schon ein weiteres zweites Fenster in deinem Browser, bei Firefox also einfach einen weiteren "Tab", beim Explorer ein zweites Fenster.
In diesem gibst du schon mal deinen wirklich maximalen Endbetrag ein und bestätigst diesen bereits EINMAL.
Wenn du also im ersten Fenster überboten wirst, kannst du direkt in das zweite wechseln und mußt dann nur noch BESTÄTIGEN.

Das spart je nach deinerVerbindungsgeschwindigkeit einige Sekunden Zeit, und erhöht die Wahrscheinlichkeit den Zuschlag zu erhalten ohne vorab zuviel geboten haben zu müssen.

Klar, im Grunde ein einfacher Trick, aber immerhin völlig legal und eine gute Alternative zu diversen Bietagenten.

Falls du diesen Tipp nett findest, würde ich mich freuen wenn du diesen Ratgeber positiv bewerten würdest.

Vielen Dank!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden