Kurz und knapp: Worum geht's im Film Stolz und Vorurteil?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Kurz und knapp: Worum geht's im Film

Zeit für einen schönen und gemütlichen Filmabend zuhause oder bei Freunden mit Stolz und Vorurteil von Jane Austen. Die DVD oder Blu-ray liegt schon bereit. Lesen Sie kurz und knapp, worum es in dem Film geht. Selbstverständlich wird nicht zu viel verraten.

 

Der Film „Stolz und Vorurteil“ aus dem Jahr 2005

Die Literaturverfilmung des Buches Stolz und Vorurteil von Jane Austen ist mit vielen bekannten Schauspielerinnen und Schauspielern besetzt. Keira Knightley spielt die weibliche Hauptfigur Elizabeth Bennet und an ihrer Seite, in der männlichen Hauptrolle, steht Matthew Macfadyen als Mr. Darcy.

 

Die Vorgeschichte von Stolz und Vorurteil

Stolz und Vorurteil spielt zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Hertfordshire, einige Reisestunden außerhalb Londons. Elizabeth Bennet lebt mit ihren Eltern sowie ihrer ältere Schwester Jane und drei jüngeren Schwestern gemeinsam in einem Haushalt. Da der Besitz an den männlichen Hausvorstand gebunden ist, würde das Haus und das Vermögen nach dem Tode Mr. Bennets an Mr. Collins, einen entfernten männlichen Verwandten, fallen.

 

Die gesellschaftlichen Beziehungen

Mr. Collins macht der Familie Bennet seine Aufwartung und beabsichtigt, eine der Töchter der Bennets zu ehelichen. Zeitgleich ziehen im nachbarschaftlichen Anwesen der junge und reiche Mr. Bingley und seine Schwester Caroline ein. Da dies ein Anlass von gesellschaftlicher Bedeutung ist, lädt Sir Lucas, der Bürgermeister, zu einem Ball ein. Diese Gelegenheit kommt Mrs. Bennet sehr entgegen, denn sie sieht darin die Chance, mindestens eine ihrer Töchter gut zu verheiraten und versucht diese daher auch nach Möglichkeit zu verkuppeln. Allerdings verfolgen ihre Töchter allesamt eigene Vorstellungen von einer Heirat aus Liebe und nicht aus Pflichtgefühl. In Begleitung von Mr. Bingley und seiner Schwester erscheint Mr. Darcy auf dem Ball. Ein sehr wohlsituierter, aber hochmütig und arrogant wirkender junger Mann. Der Ball ist die Gelegenheit für die jungen Damen aus Hertfordshire und Umgebung, erste zarte Bande zu den jungen Herren zu knüpfen. Stolz und Vorurteile prägen dabei die gesellschaftlichen Beziehungen aller Beteiligten.

 

Die Liebesbeziehungen

Während Mr. Bingley fast augenblicklich von der hübschen Jane Bennet verzaubert ist, geraten Elizabeth und Mr. Darcy in einen ersten Streit. Unterdessen scheint sich keine der Bennet-Töchter für Mr. Collins zu interessieren und der familiäre Besitz der Bennets gerät zunehmend in Gefahr. Auch Caroline Bingley versucht die Beziehungen zwischen ihrem Bruder und Jane Bennet zu hintertreiben, wie auch die schwierigen und ersten freundschaftlichen Annäherungen von Mr. Darcy zu Elizabeth. Darcy hält seinerseits die Beziehung zwischen Jane und seinem Freund Mr. Bingley nicht für standesgemäß und sorgt dafür, dass beide sich trennen. Derweil brennt Elizabeths jüngste Schwester Lydia mit einem Soldaten durch und entehrt die Familie. Dies erschwert die Pläne für eine zukünftige Hochzeit der übrigen Bennet-Töchter. Mutter Bennet sieht sich kaum noch in der Lage, die Situation für ihre Töchter zu ordnen. Jedoch erkennt Mr. Darcy zwischenzeitlich, welche Fehler er aus Stolz in der Vergangenheit begangen hat. Er versucht, dies bei Jane und Mr. Bingley wie auch bei Lydia wieder gutzumachen. Das bringt ihn auch Elizabeth wieder näher. Aber die Schwierigkeiten sind noch nicht überwunden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden