Kühler Kopf: So meistern Sie Ihr Studium in Prüfungszeiten

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Kühler Kopf: So meistern Sie Ihr Studium in Prüfungszeiten

Das Studium ist eine intensive Lernphase, in der jede Menge Prüfungen und Stress anstehen. Schon in den ersten Semestern sollten Studenten und Studentinnen Strategien entwickeln, um mit Prüfungssituationen souverän umzugehen. Die besten Tipps gibt es in diesem Ratgeber.

  

Planen - in den letzten Wochen muss alles perfekt sein!

Das Wichtigste bei anstehenden Prüfungen ist ein guter Plan. Erstellen Sie mehrere Wochen vor der Prüfungsphase einen Zeitplan. In ihm verzeichnen Sie die Prüfungstermine und andere Verpflichtungen. Danach planen Sie die Lernphase. Idealerweise bauen Sie regelmäßige Lern-Termine in die Woche ein. So gewöhnen Sie sich automatisch daran zu lernen. Falls Sie das überfordert, können Sie Fachbücher zum Thema „Lernstrategien“ kaufen oder ausleihen. Das Wichtige daran: Werfen Sie einen Blick auf zwei oder drei Bücher, entscheiden Sie sich für eins und wählen Sie zügig eine Strategie aus, die zu Ihnen passt. Wenn Sie hier zielgerichtet auf Ihre Prüfung hinarbeiten, wird es Ihnen nicht schwerfallen, diese Strategie konsequent zu verfolgen.

  

Ernährung - die richtige Ernährung hält fit!

In Prüfungszeiten ist sie noch wichtiger als sonst: eine ausgewogene Ernährung. Stichwort „brain food“: Achten Sie auf regelmäßige und abwechslungsreiche Mahlzeiten. In Lernphasen verbraucht Ihr Gehirn enorm viel Energie - die müssen Sie durch die Nahrung wieder hineinbekommen. Essen Sie zwischen den Mahlzeiten immer wieder ein Stück Obst - der Effekt ist der gleiche wie nach einem Schokoriegel. Der Apfel ist aber gesünder.

Planen Sie die Lerneinheiten so, dass Sie nach jeder großen Mahlzeit ausreichend Zeit für die Verdauung haben. Legen Sie nach dem Mittagessen einen Verdauungsschlaf ein oder unternehmen Sie einen kurzen Spaziergang.

  

Bewegung - damit die grauen Zellen wieder in Gang kommen!

Spätestens nach jeder Stunde Sitzen sollten Sie sich fünf Minuten bewegen. Das können ein paar Gymnastikübungen sein, aber auch ein kurzer Sprint auf dem Laufband. Wunder wirkt ein Gang an die frische Luft. Der unverbrauchte Sauerstoff durchflutet die Lungen und regt das Gehirn zu neuer Höchstleistung an. Bewegungspausen eignen sich hervorragend dazu, das Gelernte zu wiederholen oder sich Ziele für die nächste Lerneinheit zu stecken. Gerade wenn Sie ein Fernstudium absolvieren und so ohnehin viel Zeit vor dem PC verbringen, ist ein Ausgleich durch Bewegung ein Muss.

  

Freunde Treffen - der Mensch ist ein soziales Tier!

Egal, wie fordernd das Studium ist - vergessen Sie nicht Ihre Freunde! Der Mensch braucht sozialen Kontakt - vor allem in stressigen Situationen. Treffen Sie sich mit Kommilitonen im Rahmen einer Lerngruppe, um die Prüfungsinhalte gemeinsam zu besprechen oder über Platon zu diskutieren. Was Ihre anderen Freunde anbelangt: Legen Sie ruhig eine Pause vom Prüfungsstress ein und reden Sie über andere Themen.

  

Belohnen - Sie haben es sich verdient!

Nach der Arbeit kommt die Freude! Denken Sie schon während der Lernphase an die Zeit nach der Prüfung. Eine interessante Reise, eine große Party, ein tolles Praktikum? Was es auch ist, es ist die Belohnung für erfolgreich absolvierte Prüfungen. Die Aussicht auf die Belohnung kann eine große Motivation während der Vorbereitung sein.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden