Krups, Bosch, Siemens oder Graef Allesschneider? Ein Vergleich

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Krups, Bosch, Siemens oder Graef Allesschneider? Ein Vergleich

Der Allesschneider ist in vielen Küchen heute ein unverzichtbares Werkzeug. Mit ihm lassen sich Lebensmittel wie Fleisch oder selbst härtestes Brot problemlos in Scheiben unterschiedlicher Dicke zertrennen. Wenn Sie noch keine Kaufentscheidung für ein solches Modell treffen konnten, hilft Ihnen dieser Vergleich weiter, der jeweils ein typisches Produkt von Krups, Bosch, Siemens und Graef berücksichtigt.

 

Der Motor ist nicht nur in Hinblick auf die Leistungsfähigkeit wichtig

Der Krups F 372 75 Universal Allesschneider bringt eine Motorleistung von 80 Watt mit, was ihn universaltauglich für Brot, Schinken und Käse macht. Damit handelt es sich hierbei um ein Gerät im Einsteigerbereich – Allesschneider wie der Graef Futura F1 oder der Bosch MAS9101N Metall-Allesschneider bieten hingegen sogar eine Leistung von 140 Watt an. Das Gleiche gilt für den Siemens MS78002N, der ebenfalls mit einer Motorleistung von 140 Watt aufwartet. Dabei sollten Sie jedoch auch Kriterien wie die Laufruhe betrachten: Der Graef Futura F1 zum Beispiel bietet einen flüsterleisen Motor, mit dem sich die Arbeit in der Küche besonders angenehm gestaltet.

 

Ein guter Allesschneider sollte sich einfach reinigen lassen

Nach der Verwendung ist es wichtig, dass sich Ihr Allesschneider unkompliziert reinigen lässt. Der Krups F 372 75 erlaubt es Ihnen hierzu, sowohl das Messer als auch den Schlitten und den Restehalter abzunehmen, damit sich die Teile einzeln leichter abspülen lassen. Modelle wie der Graef Futura F1 sind wiederum mit einer abnehmbaren Messerkassette für eine schnelle Reinigung ausgestattet.

 

Denken Sie beim Kauf eines Allesschneiders auch an die Sicherheitsmerkmale

Sicherheitsmerkmale wie etwa der Daumenschutz beim Bosch MAS9101N sorgen dafür, dass Sie Ihren Allesschneider bedenkenlos einsetzen können. Gerade im Dauereinsatz sind solche Merkmale nützlich, falls Sie als Anwender mal einen unachtsamen Moment haben. Beim Graef Futura F1 wird die Sicherheit durch eine Anschlagverriegelung und einen Safety-Verschluss für das Messer erhöht. Der Krups F 372 75 wiederum bietet einen praktischen 2-Punkt-Sicherheitsschalter.

 

Welcher Allesschneider eignet sich für welchen Anwender?

Insgesamt sind die Geräte von Graef, Siemens und Bosch für anspruchsvolle Anwender geeignet, die auf Leistung während des Schneidens nicht verzichten möchten. Der Krups F 372 75 Universal Allesschneider bringt zwar weniger reine Motorleistung mit, ist dafür aber leicht zu reinigen und dank Sicherheitsschalter unkompliziert in der Anwendung.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden