Kritik muß doch erlaubt sein!

Aufrufe 605 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

                                                     

Habe selber schon einige Ratgeber erfaßt, auch gelesen. Mir fällt auf, schreibt man seine Meinung über Produkte, die man selber testete und sie für schlecht empfindet, dann können manche damit nichts anfangen. Sie geben ein NEIN ein. Es handelt sich wohl meist um die Verkäufer, die diese Produkte verkaufen wollen. Ich bin fast ausschließlich Käufer, darum kann ich ja die Wahrheit schreiben, ich muß nicht Schrott an den Mann bringen! Mir fällt auf, manche preisen Produkte so an, schreiben wie ein Konsument, dann geht man in die Bewertungen und Artikel rein, die er anbietet, was findet man vor? Diese Schrottprodukte! >:-( Ich finde es nicht ehrlich, wenn ein Verkäufer sich als Käufer ausgibt, Werbund über z.B. große Kratzbäume von einer bestimmten Marke macht, die er dann auch noch verkauft. Die Leser sollten immer in die Seite der Ratgeberschreiber rein gehen, um zu erfahren, ob es ein ehrlicher Konsument ist, oder ob er diese Artikel, die er so in den Himmel hebt, nicht selber verkauft!     

Um schnell zu erfahren, ob ein bestimmter e-Bayer mit bestimmten Artikel handelt, z.B. Kratzbäume, schaut man nach, unter welchen ersten 4 Nummern die Artikel bei eBay zu finden sind. Kratzbäume haben 4463... So kann man herausfinden, ob ein Ratgeberschreiber, der einen Artikel so anpreist, ihn nicht selber auch schon verkauft hat, oder noch tut. Das nennt man Eigenwerbung.

Werbung machen die Verkäufer schon genug, wenn sie die Artikel anbieten. Kritik der Käufer sollte akzeptiert werden, denn ohne glückliche Käufer, gibt es keine glücklichen Verkäufer.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber