Kritik an Ebay - Vernachlässigungspflicht

Aufrufe 70 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Es ist vollbracht. Bisher war man gehalten hier und da über Fehlverhalten, Missstände oder offensichtliche Manipulation hinwegzusehen. Damit ist Schluss, Ebay überspannt jeden Bogen.

Mitglieder die Gegenstände anbieten die Sie nicht haben, erhalten keine Verwarnung, werden nicht von Ebay ausgeschlossen, leisten sich derartiges Verhalten in regelmässigen Zyklen - Ebay interessiert es nicht.

Mitglieder die Waren ersteigern, als bezahlt sofort anzeigen und dann die Zahlungsfrist verstreichen lassen, auf Anfrage nicht antworten und Tage später nicht einmal auf nicht bezahlte Artikel reagieren. Die Zeit verstreicht, nach 4 Wochen die Gutschrift, aber diese Mitglieder treiben fröhlich weiter ihr Unwesen auf Ebay.

Erst wird ein Artikel bis zum letzten Tag beobachtet, wenige Stunden vor Angebotsende nachgefragt - mitunter banale und unsinnige Fragen die jeglicher Logik entbinden - und dann die Antwort nicht einmal zur Kenntnis genommen. In letzter Minute mal eben ein Gebot abgeben und dann warten. Der dumme Verkäufer wird vielleicht nicht einmal nachfragen. Tut er es dann, naja, man muss ja nicht antworten. Und wenn alles abreisst, dann behauptet man halt etwas unwahres um dem Verkäufer den - schwarzen Schuh - zuzuschieben.

Andere ersteigern Waren, zahlen nicht, bevor es zu Verwarnungen kommt wird mal eben schnell überwiesen. Dann erhält der Käufer einen einwandfreien Artikel für 1 Euro und behauptet mal eben Schwuppdiwupp, da sei nichts in Ordnung, es handele sich um Schrott oder Müll und man hätte ihn getäuscht. Negativ bewerten macht manchem recht viel Spass, seitens Ebay darf man gegen deren Fehlverhalten ja nichts tun.

Ebay entzieht einem Verkäufer, ob gewerblich oder privat, sämtliche Schutzfunktion, mindert seinen Rechtsanspruch radikal, während es Käufern - anständigen wie --Unanständigen-- jegliche Möglichkeit einräumt, ein radikales Fehlverhalten mit Duldung und Unterstützung von Ebay an den Tag zu legen.

Nachweislich wird in Emails die über die Ebay-Ebene versendet werden etwas behauptet, was im Nachhinein nachweislich nicht den Tatsachen entspricht, eindeutig als Lüge erkennbar ist, dennoch macht es Ebay sich leicht und entzieht sich seiner Verantwortlichkeit den Marktplatz von --Illegalität, Betrug und Anstandslosigkeit -- frei zu halten.

Es gibt Ebayer die sich hinter der Fassade der -privaten- Bewertungsanzeige verstecken, selbst etwas zu verbergen haben aber jeden Versuch unternehmen andere zu defamieren und sich einen Spass machen auf Ebay unanständig aufzutreten.

Trotz Zahlungsinformationen, im Beschreibungstext offen gelegter Betragsangaben, sind manche nicht in der Lage -lesen- zu können, die Deutsche Sprache - viele kennen diese Wortgebung gar nicht - ist schwer und man kann mal eben übersehen ob man nun 2 oder 3 Euro zu zahlen hat. Aber man will einen Neuwertigen Artikel der als gebraucht beschrieben ist, man will innerhalb von 24 Stunden Waren haben die versandtechnisch als Warensendungen längere Zeit benötigen, aber zum Bezahlen lässt man sich zwei Wochen Zeit. Und manche zahlen dann noch nicht mal den vollständigen Betrag, aber die Ware wäre es im Nachhinein gar nicht wert gewesen. Man verlangt Rücknahme, aber dann lehnt man sie ab und bewertet lieber negativ, mit unwahren Kommentaren und unter krimineller Energie - dies war doch von Anfang an beabsichtigt - es lässt sich sogar nachvollziehen. Davon will Ebay und das -ehrenwerte- Sicherheitsteam jedoch nichts wissen, immerhin überliest man sogar dort in den Mails die Bestandteile und erteilt an Thematik und Problem vorbeigehende Informationen, jeglichen Verstandes entfremdet. 

Und bei allem schaut Ebay als desillussionierter Beobachter zu.

Selbst die eigens von Ebay immer wieder gern zitierten Grundsätze werden seitens Ebay gerne mal übergangen oder gar verletzt. Hauptsache ist doch dass Ebay sich nicht bemühen muss, seinen eigenen Marktplatz, versehen mit einer Unmenge an Regelwerk und Diszliplinaren Massnahmen, etwas genauer unter die Lupe zu nehmen, hier und da mal wieder Anstandsformen, Sozialverhalten und Legalität wirkungsvoll umzusetzen. Viel zu lange war der Verkäufer der Benachteiligte und der Käufer Nutznieser einer von Ebay verfremdend und täuschenden Bewertungsform. Jene die nicht einmal 80 % aufweisen dürften stehen in einem blendenden von Ebay bestrahltem Licht, während jene die mit Grosszügigkeit, disiplinarischer Zurückhaltung und resoluter Peinlichkeit eine Teilnahme in einer --Gemeinschaft-- immerhin will Ebay das nach aussen sein, obwohl es weit davon entfernt ist -- praktizieren, von Ebay geprügelt und getreten werden. Wer seine eigenen Regeln bricht, was ist von dem noch zu erwarten?

Ja der schnöde Mammon ist es, dieser macht aus dem einstigen Gedanken Ebays, eine Plattform von Illegalität, krimineller Energie und sozialschwachem - asozial nicht anzuwenden - Auftreten mancher Exemplare menschlicher Unterbelichtung.

Das sogar Fernsehsender sich bemühen müssen, zwischen den -Schlechten- und den Guten einen geringen, nicht ins Gewicht fallenden, Beitrag zu leisten, Rechtsansprüche und sozialgerechtes Verhalten umzusetzen, das scheint weder Ebay noch jene die mit Duldung Ebays ihr kriminelles, illegales und unanständiges Verhalten praktizieren zu beeindrucken. Nicht minder spornt es diese an, weiter und noch agiler auf Ebay vorzugehen, immerhin werden ja so manche Regeln zu Gunsten dieser Individuen erschaffen oder verändert.

Dank Ebay kann man mit Fug und Recht davon sprechen dass Ehrlichkeit und Anstand bestraft werden. In einer globalisierten Weltordnung, haben auf einem virtuellen Schauplatz derartige Würdigende Verhaltensmuster nichts zu suchen. Hier bestimmt nur je mehr umso besser. Stellt sich nur noch die Frage nach der Endrechnung die serviert werden muss. Diese zahlen am Ende natürlich jene die Fair und anständig sind, jene die würdevoll und respektierend anderen gegenüber auftreten.

Jene die - verzeihen Sie mir diese Worte - von Ebay mal gerne in den Arsch getreten werden.

Ebay ist mittlerweile soweit von seiner eigentlichen Bestimmung entfernt, da sollten jene, die den Absprung rechtzeitig schaffen, sich verabschieden. Ebay geht rasant und schweigend unter wenn man Ebay sich und dieser unerwünschten doch von Ebay gelobten Klientel überlässt. Untereinander zerfleischen sich die Raubtiere, das Kartenhaus bricht zusammen und dann fragt Ebay wieder nach den Schafen an, die es gross machen sollen. Im Moment muss der Riese nicht zittern, ja er ist noch nicht ins straucheln gekommen, aber unaufhaltsam schaufeln sich die Überheblichen Ihr eigenes Grab.

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden