Kratzbaum Körbchen und Co.-die beliebtesten Möbel für Katzen

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Kratzbaum Korbchen und Co die beliebtesten Mobel fur Katzen

Für verschmuste Vierbeiner gibt es mittlerweile ein umfangreiches Sortiment an Einrichtungsgegenständen, um ihnen eine gemütliche Tierwelt zu schaffen. Katzenmöbel fügen sich mit ihren modernen Designs in jedes Interieur ein. Erfahren Sie jetzt, worauf Sie beim Kauf von Katzenmöbeln achten sollten, damit Miez auch tatsächlich mit ihrem neuen Kuschelplätzchen zufrieden ist.

 

Katzenmöbel im Trend: Gemütliche Möbelstücke zum Chillen und Kratzen

Kratzbäume und andere Kratzmöbel wie Matten gehören zu den sogenannten Kratzmöbeln. Diese Katzenmöbel sind mit Sisal oder anderen Naturmaterialien bespannt und ermöglichen Katzen damit, ihren natürlichen Kratztrieb auch in der Wohnung auszuleben. Im Freien wetzen sich Katzen meistens an Baumstämmen die Krallen und haben auch als Wohnungskatzen einen ausgeprägten Kratztrieb. Für eine artgerechte Haltung von Katzen ist ein Kratzbaum oder ein ähnliches Möbelstück zum Wetzen der Krallen also für jeden Katzenbesitzer Pflicht. Wenn Katzen keine Kratzmöbel in der Wohnung vorfinden, weichen sie zum Ärger ihrer Besitzer häufig auf herkömmliche Möbelstücke wie Schränke, Sofas und auf die Tapete aus. Aus diesem Grund sollten Katzen bereits als Kitten an Kratzmöbel wie Bäume und Bretter gewöhnt werden. Jede Katze liebt das Kratzen und lässt sich auch gerne dabei zusehen. Deshalb dürfen Kratzmöbel auch gerne zentral im Wohnzimmer aufgestellt werden.

 

Kratzbaum und andere Kratzmöbel richtig auswählen

Beim Kauf eines Kratzbaumes lohnt sich die Investition in ein stabiles, teureres Modell. Große Kratzbäume mit unterschiedlichen Ebenen und Rückzugsmöglichkeiten sind auch eine beliebte Spielwiese für Katzen. Hier können sich Katzen nicht nur die Krallen wetzen, sondern auch nach Herzenslust herumtoben. Ein Kratzbaum sollte hierfür mindestens mannshoch ausfallen und sehr stabil gebaut sein, damit er als Standmodell nicht umkippt. Es gibt Kratzbäume auch als Deckenspanner in Raumhöhe. Als zusätzliche Kratzmöbel sorgen Kratztonnen und Kratzmatten für Abwechslung, sollten jedoch nur als Ergänzung und nicht als Ersatz für einen großen Kratzbaum angeschafft werden.

 

Gemütlich chillen: Katzenbettchen für Tagträumer

Bei Katzenbesitzern kann aufgrund des beachtlichen Schlafpensums von Miez schon mal Neid aufkommen, wenn der eigene Wecker um 6:30 Uhr klingelt: Bis zu 16 Stunden schlafen Katzen pro Tag. Hierfür benötigen sie einen gemütlichen Schlafplatz wie ein Katzenhaus, Körbchen oder eine Kuschelhöhle . Für Katzen, die sich zum Schlafen gerne am Fenster niederlassen, gibt es gemütliche Fensterbrettauflagen, Katzendecken und Heizungsliegen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden