KorSun / DusSun v8i

Aufrufe 18 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Der Korsun v8i - der, wenn man den Berichten im WWW Glauben scheknen darf, nur ein umgelabelter Red Rose Affirmation von Mark Levinson ist, hatte es mir von den Beschreibungen her sofort angetan.
Als der eBay-Verkäufer mir versicherte, dass er das Teil auch wieder zurücknehmen würde, hab' ich zugeschlagen.
Auf meine Anfragen antwortete er: Zitat:
"Das Gerät besitzt keinen Phonoeingang, der Phonoentzerrer ist in dieser Preisklasse meist extern.
Die Vor- Endstufe ist auftrennbar, ebenso ist ein Line Out für z.B. Tape vorhanden.
Der Korsun löst extrem fein auf und hat eine sehr ausgezeichnete räumlich Abbildung.
Er klingt dabei aber sehr zart und fein und man kann aus seinen Aufnahmen dadurch sehr viele Details wahrnehmen.
Einen Kopfhöreranschluß hat er allerdings nicht.
Wenn du mit dem Marantz PM-14 nicht glücklich bist, wirst du mit dem Korsun auch nicht glücklich werden.
Er klingt zwar auch extrem fein und dazu noch ausgesprochen räumlich, "plätschert" aber wie der Marantz so vor sich hin und tut keiner Fliege weh.
Durch das extreme Auflösungsvermögen werden schlechte Aufnahmen gnadenlos enttarnt.
Der v8i ist halt so typisch Mark Levinson.
Du kannst deine Messinstrumente mit diesen Hifigeräten eichen, da sie zehn Stellen hinter dem Komma genau sind.
Der v8i hat einen extrem analytischen Charakter und das muss man halt mögen.
...
Um nochmals auf das "plätschern" einzugehen.
Der Korsun ist sehr Sanftmütig und ein Feingeist.
RRM behauptet offiziell, dass ihr Gerät veredelt ist. Höhere Bauteilgüte....
Das Gerät kostet dann 8400 Euro.
Dann kann ich mir gleich einen McIntosh oder Accuphase holen.
Die Lautsprecher von RRM werden ebenfalls in China produziert und verkauft.
Die Wahrheit ist, dass der Affirmation der alte Korsun v8 ist.
Dazwischen gab es den v8Deluxe und momentan den v8i mit FB.
Ich denke die bei RRM kriegen aufgrund des hohen Preises und ihrem Bekanntheitsgrad nicht mal ihr altes Modell weg."
Und weiterhin schrieb er: Zitat:
"Es handelt sich dabei um einen Vollverstärker der absoluten Spitzenklasse, mit tollen weichen "röhrenartigen" Klang ("tubei" sagen die Amis dazu), mit hoher Auflösung und einem edlen Gehäuse aus gebürstetem Alu. Der Verstärker wiegt mehr als 36 kg.!! Das sagt eine Menge über die hervorragende Verarbeitungsqualität aus. Wegen Umstiegs auf Heimkino kostengünstig abzugeben. Absolut unglaublicher Klang!
Mit seiner neuen Firma RRM, die von Korsun hergestellte Geräte vertreibt, hat es sich Mark Levinson, eine der Kultfiguren des High End, zum Ziel gesetzt, einen maximalen Zugang zur Musik zu ermöglichen. … Dieser Verstärker erzeugt ein fulminantes Klangbild, das von einem schon unverschämten Charme geprägt ist und das an ausgesprochen verschiedenen Lautsprechern. Sein Name ist Programm für den leidenschaftlichen Transfer von Musik in den heimischen Hörraum."

Ein HiFiStudio schreibt zum Red Rose Affirmation: Zitat:
Wir waren sofort fasziniert von der atemberaubenden Musikalität und Natürlichkeit dieser Produkte.
Die Verstärker spielen derart intensiv und rhythmisch auf den Punkt, dass es eine wahre Freude ist.
Mark Levinson sagt hiermit allen überteuerten und unmusikalischen High End Produkten den Kampf an.

Interessant auch, was ein anderes Hifi-Studio darüber schreibt: Zitat:
"Reduced to the max" wäre der passende Slogan für diese coole, alles andere als überdimensionierte, taco gefertigte, hervorragend klingende Kiste. [...] überzeugt mit Musikalität und Spitzigkeit. Er spielt mit perfektem Timing, druckvoll (auch im Baßbereich - selbst bei schwer zu kontrollierenden Lautsprechern!), entwirft eine glaubwürdige, breite und präsente Bühnensituation mit eher nach vorn tendierender Abbildung. Dabei wirkt er aber nie vordergründig oder enervierend. [...] generiert dieses Gerät scheinbar unerschöpfliche Kraftreserven. [...]
Was kann an dieser Stelle schon stehen außer einer eindeutigen Empfehlung für ein fulminantes Klangbild, das von einem schon unverschämten Charme geprägt ist, und das an ausgesprochenen verschiedenen Lautsprechern.
Der Red Rose [...] ist, trotz seines absolut betrachtet hohen Preises, eindeutig "preis-wert": Sein Name ist Programm für den leidenschaftlichen Transfer von Musik in den heimischen Hörraum, ohne dabei vom Pfad der Tugend abzuweichen - ein großes Kompliment. [...]
Raten Sie mal, wieviele Vollverstärker wir im Laufe der Jahre gehört haben? Na?
Wir wissen es selber nicht. Sicher ist allerdings, dass der Red Rose Music [...] zu den ganz wenigen Exemplaren seiner Spezies gehört, die das Attribut "Instrument" wirklich verdient haben. Dieses Teil ist einfach super! - und zwar [...] völlig unabhängig von einer wie auch immer gearteten Klassifizierung. Angesichts der klanglichen Meriten ein wirkliches Sonderangebot! Einen echten Mark Levinson gibt es für weniger Geld nicht.
Oder doch?

Nun, ich denke: doch!
Und die Eindrücke lassen sich ohne Probleme auf den KorSun v8i übertragen.
Als ich den Korsun v8i auspackte, musste ich erst 'mal verschnaufen - er wiegt soviel wie eine nuWave 125.
Absolut chices Alu!
Ein Monster - die nuWave wirkt fast ein wenig zierlich, so direkt daneben...
Auspacken, anschließen - narrensicher!
Leider hat er eine große Tiefe, so muss ich mir auf Dauer 'was einfallen lassen, wo ich den hinstelle.
Die leichten Microvibrationen übertragen sich auf das Pressholz, sodass ein leichtes Brummen zu hören ist - 'mal seh'n, vielleicht tut's ja auch eine Korkmatte...
Es gibt nur 5 Eingänge und ein Tape out.
Ein einziger Regler: für die Lautstärke.
Puristisch!
Die auftrennbare Vor und Endstufe ist ideal für's ABL.
6mm-Lautsprecherkabel: null problemo bei den fetten Klemmen!
Das Teil ist aus dem Vollen geschnitzt.
Fernbedienung: Aus Metall, liegt gut in der Hand.
Pro Kanal je ein eigener richtig fetter Ringtrafo.
Pro Kanal sechs Sanken-Endstufentransistoren.
Dickes Netzkabel!

Einschalten.
Versinken.

Mit einem Mal verstehe ich etliche Begriffe, die ich vorher nur in HiFiMagazinen und -foren gelesen habe.
Das Teil hat für mein Empfinden die absolute Kontrolle über die Boxen!
Power ohne Ende.
Unglaublich!
Unglaublich straff, unglaublich schnell (für meine Begriffe), unglaublich detailliert, eine unglaubliche Tiefenschärfe (nennt man das "Bühne"? die ist jedenfalls unglaublich weit und plastisch) bzw. Tiefenstaffelung, und unglaubliche Auflösung und Feinzeichnung.
Lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen.
Brutal viel Kraft, Power ohne Ende.
Der Amp ist unglaublich analytisch und arbeitet Details heraus, ohne dabei scharf oder aufdringlich zu werden: die perfekte Balance zwischen Analytik und Musikalität.
Immerhin - nach einigen Stunden wird der Amp warm, aber nie heiß.
Begriffe wie seidiger Klang und ultrapräzise fallen mir bei längerem Hören ein...
Das Gehör ermüdet überhaupt nicht und das Hören bleibt total exciting!
Höchstens an den Detailreichtum muss man sich gewöhnen...
Für Heimkino soll ja der Vincent eine etwas bessere Wahl sein, für Stereo aber der Korsun.
Man wird in eine andere Klangdimension geschleudert - der Korsun spielt in der ganz obersten Liga mit!

Als ich die nuWave 125 bekam (und alsbald das ABL), hörte ich immer neue Details in meinen Aufnahmen.
Soviel neu gehört!
Mit dem Korsun geht mir das genauso.
Ein geniales Teil!
Jetzt muss ich mich noch 'mal durch meine Sammlung hören...
Da klingt nichts mehr verwaschen und ich weiß jetzt wirklich, wofür das ABL da ist.
Ein Vorhang ist noch 'mal von vor der Box weggenommen worden.
Es dröhnt auch nichts mehr, obgleich die Boxen näher an der Wand bzw. in der Ecke stehen, als empfohlen.
Selbst Atmen bei Aufnahmen, wo vorher nichts war, hör' ich auf einmal.
So gnadenlos ehrlich, wie die 125-er sind, ist auch der Korsun - ohne dabei allerdings aufdringlich oder nervend zu klingen.
Ein Superteil!
Der Amp und die Boxen harmonieren, als wären sie füreinander geschaffen!

Macht ein Verstärker Klang?
Ja!
Ich wollte es nicht glauben, aber es ist so.
Braucht man die Wattzahlen!
Ja!
Der Korsun macht Sound auf einem unglaublich hohen Niveau.
Für mich der letzte Verstärker.

Ich bin mit dem gewiss nicht schlechten Marantz PM-8000 immer zufrieden gewesen, kannte ja auch nichts anderes.
Das war wie mit einem starken 4-Zylindermotor unterwegs sein.
Aber jetzt hab' ich 'nen 12-Zylinder!
Wahnsinn!
Jetzt geh' ich aber erst 'mal Musik hören.

[edit 1] Jetzt hab' ich 'ne Weile Klassik gehört (Konzertantes, Chor, Orgel).
Ich kann nur sagen: so klingt es richtig.
Die Musik klingt einfach richtig!
Einfach nur richtig!
Natürlich!
Und endlich ist der Sound, der Klang, auch richtig losgelöst von den Boxen!
Voll krass! [/edit 1]

[edit 2] Spontane Reaktion meiner Frau, die die Werbung nicht kennt, beim ersten Hören: "Der klingt wärmer als der alte...!" [/edit 2]

[edit 3]Ich vermute, dass der "warme" Klang von dem Class-A-VorVerstärker rührt... (jaja, ich habe Frank Klemms Ausführungen dazu gelesen...)[/edit 3]

[edit 4]Wie ist es nun nach längerem Hören?
Bin ich noch immer begeistert?
Ja!
Man kann diesem Amp - auch und gerade in der Kombination mit den nuWave 125 - stundenlang relaxt zuhören.
Ich hab' bis jetzt noch keine Musik gehört, die anstrengend wirkt: die Musik entspannt das Ohr - und bleibt doch spannend, wo sie es aufgrund ihrer Dynamik ist.

Jemand vermutete 'mal, dass die Musik weichgespült würde durch den Amp.
Das stimmt und stimmt auch wieder nicht.
Weich - ich weiß nicht, wie's dem geneigten Leser geht, aber ich mag es, wenn meine Wäsche nicht hart und rauh ist, sondern eben der Wäsche Weichspüler zugesetzt wurde (ökologisch korrekt und ebenso [!] frühlingsfrisch ist natürlich, die Wäsche draußen auf der Leine aufzuhängen).
Deshalb geht doch aber ja nichts verloren - die Wäsche ist dadurch nicht weniger...
Es duftet vielmehr und macht mehr Freude, sie anzuziehen.

Wenn weichgespült allerdings meint, dass Details verloren gehen, dann muss ich verneinen.
Das verrückte an diesem Amp ist ja, dass er Gegensätze vereint: Brillanz und Details auf der einen und Wärme und Musikalität (ohne gesoundet zu wirken) auf der anderen Seite - und dazwischen eine bedingungslose Neutralität, zudem Dynamik und Schnelligkeit als auch Tiefenschärfe und Bühne.
Begriffe, die ich bisher noch nicht in dieser Gesamtheit auf einen einzigen Amp übertragen würde, meist sind Amps entweder das eine oder das andere.

Jetzt weiß ich endlich, was HighEnd ist!
Und die Kombination Korsun v8i und nuWave 125 bzw. NuLine 122 ist ein absolutes Dreamteam![/edit 4]

[edit 5]Ein weiterer Nachtrag:
Was sich im Laufe der Zeit ein wenig störend erwiesen hat, ist, dass der Amp keine Kopfhörerbuchse hat.
Natürlich gibt es von Korsun auch den sehr hochwertigen zusätzlichen u5 als Ergänzung, die es ermöglicht, einen Kopfhörer anzuschließen, aber man muss sich das doch vor dem Kauf klar machen.
Ebenso ist es mit dem Anschluss eines von Mark Levinson sehr empfohlenen Vinyldreher, vulgo Plattenspieler, auch hier für braucht es einen eigenen Entzerrer/Vorverstärker, den Korsun zwar auch anbietet (u3i), aber auch dies sollte man vor dem Kauf bedenken.
Sicher kann man auch andere Vor-/Kopfhörerverstärker anschließen.
Der Marantz PM 14 mk II KI, der mein ursprünglicher Favorit war, ist da sicher eher das Rundumsorglos-Paket!
Aber - wie gesagt - der Sound des Korsun...!!!
Schwärm...!!![/edit]

[edit]Zitat von einem ChinaAmp-Kenner: Zitat:
"Für junge Leute, welche die Auflösung des Korsuns haben wollen, denen dieser Amp aber zu "langsam" ist, gibt es eine wunderbare Alternative in China. Kennt hier leider keiner. Dies wäre der Classic Verstärker."

Und weiter schrieb er: Zitat:
"Der Verstärker allgemein sollte deshalb nicht auf Auflösung sondern auf Schnelligkeit getrimmt sein.
Der Korsun v8i bremst z.B. meine wirklich schnellen Klipsch RF-7 regelrecht aus.
Die explosive Dynamik dieser Boxen verschwindet gänzlich wenn der Korsun sie befeuert.
Class A-Verstärker sind extrem schnell, da bei diesen keine spannungsabhängige Stromverstärkung gemacht wird, sondern der Strom konstant bleibt.
Die Musik klingt dann hörbar flüssiger und man merkt, dass der Verstärker dem Musiksignal genau folgen kann.
Beim Korsun liegt der Schwerpunkt auf Auflösung und Analytik.
Man merkt beim zuhören, wie er die Aufnahmen selektiert.
Man hört zwar nachher alles sehr genau heraus, das Timing über dem gesamten Frequenzbereich stimmt aber nicht mehr.
Man kann leider nicht alles haben.
Ich reagiere z.B. sehr empfindlich auf Phasenverschiebungen und mich stresst das analytische hören einfach sehr.
Ich bevorzuge lieber die natürliche Wiedergabe mit viel klangfarbe und Plastizität.
Mein Ziel ist es, nicht extrem viel Information herauszuhören, sondern die Musik einfach zu genießen.
Hifi ist auch immer eine Geschmacksfrage."

Daraus schließe ich, daß der Korsun locker in einer Liga mit dem Emitter von Schäfer und Rompf spielt...

Und schließlich meinte er noch: Zitat:
Der Korsun bietet ... viel Verstärker fürs Geld.
Zu bedenken ist Folgendes: viele Hifi-Geräten aus China funktionieren deshalb in Deutschland nicht so gut, da die Geräte auf 220 V abgestimmt sind. Für sämtliche Geräte die Röhren beinhalten bedeutet dies in absehbarer Zeit das Ende, da diese auf Spannungsschwankungen sehr sensibel reagieren.
Einen dicken Korsun tut das nicht weh, da aufgrund der gigantischen Netzteile und der Zuleitung ehedem ein Spannungsabfall aufgrund des Ohmschen Widerstandes auftritt.
Man kann dass Problem aber ganz einfach umgehen.
So zusagen ein "Geheimtipp": Wenn Sie Röhrengeräte oder CD-Player etc. aus China in Deutschland betreiben wollen, dann holen Sie sich einfach für 79,-Euro einen Vorschalttrafo von Conrad. Dieser hat 400 Watt und regelt die Spannung von 240 V auf 220 V herunter.

Von AreaDVD: mralbundy hat folgendes geschrieben:
in aller Kürze:
+ äußerst detaillierte Höhen auf Top Niveau
+ sehr präziser, knackiger Bass
+ plastischer Bühnenaufbau
+ sehr pegelfest
+ superb verarbeitet
- ... eher etwas für Detail-Liebhaber
- ... Bass-Fundament etwas "schmaler" abgestimmt als Vincent SP993/SA93
Für das Geld ein super Teil...

Nichtsdestotrotz:
ich denke, der Korsun ist ein sehr guter StereoAmp, der auch als Endstufe dienen kann, und der IMHO sehr gut zu den SpitzenBoxen von nubert passt.
Für mich ist er ein idealer Spielpartner für die nuWave 125 (mit ABL/ATM).
Natürlich haben auch andere Mütter hübsche Töchter, will heißen, es gibt auch andere sehr gute Amps, aber mir ist das PreisLeistungsVerhältnis sehr wichtig.
Manchen, so liest man immer wieder, ist der Korsun allerdings zu "kalt" und zu wenig "musikalisch" oder leblos - andererseits soll er einen "tubey sound" haben... wie denn nun?
"Musikalisch" heißt für für mich jedenfalls eben genau nicht "Neutralität"...
Ich jedenfalls bin's zufrieden und möchte einfach meine Freude mit euch teilen.


Der ganze Test steht hier: http://www.nuforum.eu/nuforum/viewtopic.php?t=4894 - ein weiterer Test steht hier: http://www.fairaudio.de/test/vollverstaerker-dussun-v8i-1.html; einen Test des kleineren Bruders "Passion" hab' ich auch gefunden: http://www.allegro-hifi.de/html/test_passion.html.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber