Kopf oder Heckbremse der Angelrollen

Aufrufe 7 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Heckbremsen mag ich nicht,weil sie  meiner Meinung nach  eine  reine  Modeerscheinug sind. Vorteile  habe  ich  keine  feststellen  können, aber  Nachteile!.
1)  Die  Bremsscheiben,  ob  sie  aus  Metall  oder  aus  Kunststoff  sind  (was  sie  sein müssen)  im          Durchmesser viel kleiner sind und somit der Wirkungsgrad schlechter ist. Da der Bremsdruck durch das Zusammempressen der Bremsscheiben bei kleinerem Durchmesser höher sein muss, um die gleiche
Bremsleistung zu erreichen und bei ständigem höherem Bremsdruck kommt es vor, dass die Bremsscheiben verkleben. Der Losbrechmoment ist erheblich höher, was auch schnell zum Fischverlust führen kann, wie das Verkleben der Bremsscheiben.Wie oft hat sich die weich eingestelte Heckbremse schon bei mir verstellt, wenn ich die Angelrolle auf mein Oberschenkel abgestützt habe. Meistens wurde die Bremse weicher gedreht, sodass ich keinen Anhieb setzen konnte.
Die Kopfbremse hat fast doppelt so grosse Bremsscheiben, der Bremsdruck ist geringer, damit lässt sich die Bremse weicher einstellen und der Lossbrechmoment ist geringer. Ausversehen kann ich die Kopfbremse  auch nicht verstellen. Meiner Erfahrung nach "ausprobieren", das gilt nicht nur für teure Rollen auch für preisgünstige.
Wenn es jemanden geholfen hat, würde es mich freuen.
Viel Spass beim Angeln Herbert.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden