Kontaktkorrosionsverhalten @ Werkstoffkombinationen

Aufrufe 43 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

KONTAKTKORROSIONSVERHALTEN BEI VERSCHIEDENEN WERKSTOFFKOMBINATIONEN

\    Bauteil
   \
      \
         \
Niet    \           
              \              I  Aluminium I  Stahl  I Edelstahl I
----------------------------------------------------------------------------------------
Aluminium                  ++                +            +
----------------------------------------------------------------------------------------
Stahl, verzinkt             +                  ++          +
----------------------------------------------------------------------------------------
Edelstahl (A2)              +                  ++          ++
----------------------------------------------------------------------------------------
++ = Kombination gut geeignet
+ = Kombination geeignet

Die Tabelle dient lediglich der Orientierung

KORROSION UND KORROSIONSSCHUTZ

Bei der Oberflächenauswahl ist zu beachten, dass die Blindnietmuttern beim Setzen einer sehr starken Umformung unterliegen.
Weiterhin darf die Beschichtung die Funktion des Gewindes nicht beeinträchtigen.
Daher sollten vorzugsweise galvanisch aufzubringende Schichten (Verzinkung etc.) eingesetzt werden.

OBERFLÄCHENVEREDELUNG

OBERFLÄCHENBESCHICHTUNG FÜR BLINDNIETMUTTERN

Galvanische Verzinkung

Die Zinkschicht wird durch galvanische Vorgänge auf Blindnietmuttern aus Stahl, CuNi- und NiCu-Legierungen aufgebracht.
Die Schichtdicke sollte min. 3 μm, aber nicht mehr als 20 μm betragen.
Stahlniete werden vorrangig zum Schutz des Blindnietmutternkörpers gegen Rostbildung, aber auch zur Verringerung der Kontaktkorrosion
bei z. B. Montage in Aluminiumbauteilen verzinkt.
Blindnietmuttern aus Kupfer-Nickel und Nickel-Kupfer-Legierungen werden vorrangig zur Verbesserung des Kontaktkorrosionsverhaltens verzinkt.

Zink-Nickel-Beschichtung

Galvanisch aufgebrachte Zink-Nickel-Beschichtungen kommen zum Einsatz, wenn sehr hohe Anforderungen an die Korrosionsbeständigkeit einer Stahlmutter gestellt werden.
Die Korrosionsbeständigkeit erreicht bei identischer Schichtdicke ca. 500 % der normalen Verzinkung.

Chromatierung von galvanischen Schichten

Eine Chromatierung galvanisch beschichteter Teile erhöht die Korrosionsbeständigkeit.
Je nach Chromatierungsausführung kann die Beständigkeit annähernd verdoppelt werden.

CR(VI)-frei

Die Mehrzahl unserer Podukte die wir ab 2006 ausliefern entsprechen den hohen Anforderungen
der ROHS (2002/95/EG), der WEEE (2002/96/EG) und der Altautoverordnung (2000/53/EG).

Sie sind frei von Cr(VI), Hg, Cd, Pb, PBB, PBDE ect. und somit uneingeschränkt einsetzbar,
sowohl in der Automobil- als auch in der Elektro- und Elektronikindustrie.

Die Konformität zu den oben aufgeführen Richtlinen ermöglicht unseren Kunden eine bedenkenlose Entsorgung der Teile am Ende der Produktlebensdauer.

Eloxierung

Eloxieren ist eine weitere Form der Beschichtung von Aluminiummuttern.
Diese elektrochemisch aufgebrachte Schicht wird zur Erhöhung der Korrosionsbeständigkeit der Oberfläche
und zur Farbgebung genutzt.
Die Oberflächenhaftung ist hoch, demgegenüber steht aber eine nur begrenzte Farbauswahl.

Mikroschicht-Korrosionsschutzsysteme (MKS)

MKS-Beschichtungssysteme sind moderne Verfahren der Oberflächenbeschichtung von Werkstoffen.
Sie bieten die Möglichkeit, hervorragenden Korrosionsschutz mit zusätzlichen Eigenschaften,
wie z. B. Farbgebung und der Einstellung definierter Reibwerte zu kombinieren.

MKS-Systeme werden den Anforderungen entsprechend ausgewählt und den zu beschichtenden Teilen angepasst.
Sie enthalten weder Schwermetalle noch umweltschädigende Chemikalien.

Weit verbreitet ist der Einsatz in der Automobilindustrie
– von uns verwendete MKS-Systeme sind frei von sechswertigem Chrom.

Bitte besuchen Sie auch unseren eBay-Shop

Wenn Ihnen dieser Ratgeber gefallen hat, würde ich mich über einen Klick auf "Hilfreich" freuen

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber