König AKG K 530 LTD

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Vorwort: Ich habe eine gewisse Affinität zu Soundequipment (siehe meine Testberichte und Ratgeber) und würde das als mein Gegenstück zu weiblichen schuheinkäufen bezeichnen. Preislich kann ich allerdings nur im Segment bis 150,- mitreden, denn leider leider wollte mein nicht vorhandenes Aktienpaket noch nicht explodieren und auch Lotto hat mich noch nicht angerufen und mir den Jackpot ohne mitzuspielen ausgezahlt. In jedem Fall habe ich einige Vergleichsmöglichkeiten von Sony über Skulcandy bis Phillips zuhause und kann denke ich ganz gut einschätzen wo sich ein Kopfhörer qualitativ befindet.

Meine neuste Anschaffung war jedenfalls der recht günstge offene AKG K530 LTD zu 55,- Euro und ich bin gelinde gesagt begeistert. Ich brauchte einfach einen Kopfhörer für zuhause um die nächtlichen Stunden, in denen meine neue Teufel Select M anlage aus Nachbarschaftlichen gründen nicht laut sein darf, zu überbrücken. Aus dem teureren Preissegment wusste ich bereits, dass AKG absolute Spitze ist aber ob eine High End Marke das auch auf ein relatives Budget Produkt übertragen kann blieb ungewiss. Doch lesen Sie selbst.

Beschreibung: Das Design ist unauffällig elegant dank Klavierlackfinish und angenehmer Linienführung - gefällt gut. Die Verarbeitung ist konkurrenzlos. alles in höchsten Maße stabil und präzise gearbeitet, ein sehr dickes stabil anmutendes Kabel mit verschwenderischem Kabelschutz zeugt von dem Willen nirgends zu sparen und auch die Länge von satten zwei Metern Kabellänge macht billige Verlängerungen einhergehend mit eventuellem Qualitätsverlust & Knistern unnötig. Obligatorisch vergoldete Anschlüsse und sehr sehr angenehm sitzende und gut anfühlende große große Ohrpolster lassen die Kopfhörer königlich sitzen.

Königlich ist ohnehin das richtige Wort, denn nachdem ich die Hörer an meinen Verstärker angestöpselt hatte verging mir alles. Es gibt hin & wieder im Leben diese Momente, in denen man seinen Mund nicht mehr zubekommt und das war eben ein solcher. Ein derart präzises und rundes Klangbild kannte ich nicht in diesem Preissegment. Die Tiefen unglaublich detailliert und ausgewogen, was bei Konkurrenten oft zu einem einzigen Bassbrei verschwimmt hat hier klarste Definitionen und selbst in Lieblingsstücken werden völlig neue Details offengelegt.

Mein Weltbild wurde dann gleich weiter zerstört, denn ich dachte zu dem Preis können wir das bestimmt nicht in Laut. Und der König antwortete in einer ziemlichen Lautstärke mit der selben Brillanz und unglaublichen Dynamik, das er es sehr wohl kann. Der Mund schloss sich und ein breites Grinsen machte sich breit.

Allerdings ist die halboffene Bauweise insofern etwas schade, als dass die Umwelt sehr viel mithören kann und ein Betrieb in der Öffentlichkeit im Prinzip nicht in Frage kommt, was schade ist.

Fazit: Wer einen Kopfhörer um die 60,- Euro sucht für zuhause um Nachbarn zu entlasten, dem seien drei Worte ans Herz gelegt...kaufen, kaufen, kaufen. Dynamik & Klangbild sowie Tiefen, Verarbeitung und Qualität auf einem Niveau, das in dieser Preisklasse seines Gleichen sucht. Das Teil ist sowas von attraktiv, dass ich sogar wenn ich eigentlich weniger ausgeben wollte über eine Extrarunde sparen nachdenken würde...die Unterschiede zu 30,- Kopfhörern sind gewaltig! AKG hat ganz klar meinen persönlichen König in meiner kleinen Kopfhörer Armee gestellt.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden