Klingt sauber: So reinigen Sie Ihre Flöte richtig

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Blockflöten gehören zu den traditionellen Holzblasinstrumenten und bestehen aus Kopf- und Körperstück, größere Flöten verfügen über Kopf-, Mittel- und Fußstück. Möchten Sie über lange Zeit hinweg Freude an Ihrem Instrument haben und sich über eine optimale Tonentwicklung freuen, reinigen und pflegen Sie die Blockflöte sorgsam.

  

Die korrekte Reinigung der Blockflöte direkt nach dem Spielen

Nach drei bis vier Wochen täglichen Spielens gilt eine Flöte als eingespielt. Nach jedem Spielen reinigen Sie das Blockflöteninnere mit einer Wischstange. Diese lässt sich mit einem Baumwolltuch umwickeln. Während des Spiels sammelt sich Kondenswasser, dieses wird aus der Flöte herausgeblasen. Berühren Sie niemals das Labium mit Ihren Fingernägeln, denn dieses Stück kann leicht beschädigt werden. Stecken Sie die Flöte nach dem Spiel nicht sofort in die Tasche zurück, sondern lassen das Holzblasinstrument an der Luft trocken. Andernfalls droht die Gefahr der Schimmelbildung.

  

Optimale Pflege: Ölen Sie die Blockflöte drei bis viermal im Jahr

Darüber hinaus ist es sinnvoll, jede Blockflöte aus Holz drei bis vier Mal im Jahr mit Öl zu pflegen. Dabei hängt die Häufigkeit des Einölens von der Intensität und der Spielweise ab. Möchten Sie die Flöte mit Öl behandeln, spielen Sie mindestens 12 Stunden nicht auf dem Instrument, um es so trocken wie nur möglich zu halten. Leinöl oder pflanzliche Öle schützen und härten die Oberfläche. Diese ist fortan wasserabweisender und nimmt weniger Feuchtigkeit auf. Vernachlässigen Sie diesen Schritt, kann es nach einiger Zeit zu einer Verformung der Innenbohrungen kommen. Schlimmstenfalls treten unschöne Risse auf. Lassen Sie den Windkanal und den Block nicht mit dem Öl in Berührung kommen. Halten Sie die Flöte bei der Pflege aufrecht.

  

Reinigen Sie Blockflöte mithilfe der praktischen Pflegesets

Einige Hersteller haben Pflegesets für die Holzflöten in ihr Sortiment aufgenommen. Diese enthalten zum Beispiel ein Pflegetuch, das passende Öl, einen Wischstab für die tägliche Anwendung sowie einen praktischen Wollwischer. Die Bürste erinnert in der Ausführung an eine Flaschenbürste und ist in ähnlicher Form im Fachhandel erhältlich. Für die empfindlichen Zapfenverbindungen an Fuß- und Kopfstück haben die Hersteller ein spezifisches Zapfenfett entwickelt. Dies erhält die Geschmeidigkeit in den einzelnen Verbindungsstücken, sodass sich die Stücke der Flöte leichtgängig aufeinander stecken lassen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden