Klingenarten

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Für die verschiedenen Aufgaben beim Zubereiten von Speisen sind unterschiedliche Formen der Messerschneide nötig. Mit dem Fachausdruck "Wate" wird die Schneide eines Messers bezeichnet.

Klinge mit glatter Schneide:
1. Die glatte Schneide bewirkt einen absolut glatten, sauberen Schnitt. Nichts zerfasert. Messer mit glatter Schneide werden zum Schneiden von hartem und weichem Schneidgut eingesetzt: Fleisch, Gemüse, Obst. Auch zum Schälen wird eine glatte Schneide benötigt.

Klinge mit Wellenschliff:
2. Der Schliff mit regelmäßig angebrachten Wellen auf der Klinge erleichtert das Anschneiden und Zerteilen von Schneidgut mit fester Schale oder harter Kruste. Zum Beispiel: Brot, Tomaten, die Schwarte vom Speck.

Klinge mit Kullenschliff:
3. Beim Schneiden entstehen an den angebrachten Vertiefungen in der Klinge Luftpolster. Dadurch bleibt das Schneidgut nicht an der Klinge haften. Mit dem Kullenschliff gelingen sehr dünne Scheiben, wie sie bei Schinken oder Lachs gewünscht werden.


DANKE fürs Zuhören.
DANKE für jede Possitiv-Bewertung.

Schaut mal wieder rein auf meiner Ratgeber-Wiese des Wissens.

MfG Euer ebayer/Fachberater Markus ;-)
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden