Klimaschutz und Umweltschutz als lustiger Trickfilm!

Aufrufe 13 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

"WALL.E, der letzte räumt die Erde auf" ist ein total süsser und lehrreicher Trickfilm von Disney, der zur Zeit im Kino läuft. Mein Sohn und ich fanden diesen Film sehr gut. Wir haben viel gelacht.

Trotzdem ist das Thema des Filmes  lehrreich und zeigt auf unsere Umweltprobleme. Es wird die Müllprobleme und damit der Umweltschutz und Liebe im Film spaßig verpackt.

Inhalt des Filmes: Wall.e ist ein Roboter, der seit 700 Jahren als einziger die Erde aufräumt. Mit selbstproduzierten, gepressten Müllquadern baut er riesige Wolkenkratzer. Immer wieder fällt ihm ein ganzer Gegenstand auf, die er alle in seinem Container sammelt. (Hier zeigt sich unsere Wegwerfgesellschaft, die sich dank Ebay sehr verbessert hat!) Eines Tages landet ein Raumschiff und entlässt einen Suchroboter, namens "EVE". Wall.e verliebt sich in diese Eve. Nachdem sie vom Mutterschiff wiedergeholt wird, folgt Wall.e ihr ins Weltall. Dort lernt er  Menschen in Schwebestühlen kennen, die, wegen Fettleibigkeit nicht mehr laufen können. Sie werden von Robotern bedient. Bis der Kapitän die mitgebrachte Pflanze von EVE entdeckt, die das Zeichen setzt, die Erde kann wieder bewohnt werden. Die Menschen kehren zurück zur Erde und machen sie wieder bewohnbar.

Hier spielerisch im Film verpackt, aber eine schon sehr erschreckende Wahrheit im Film, wie es um unsere Erde bestellt ist, wenn wir weiter solch einen Raubbau an der Natur fortführen!

Ein wirklich spaßiger und sehr lehrreicher Film für die ganze Familie.

Geht ins Kino am Wochenende mit Euren Kidi's!

 

Macht mit, haltet unsere Umwelt sauber!

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden