Klimaanlagen Selbstmontage - VORSICHT

Aufrufe 53 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo

Immer wieder liest man bei den angebotenen Klima Splitanlagen von der "einfachen" Selbstmontage. Ich bin selbst gelernter Kälteanlagenbauer und kann vor dieser Selbstmontage durch Laien nur warnen. Mit etwas handwerklichen Geschick ist es sicher möglich so eine Anlage aufzubauen, aber spätestens bei bzw. kurz vor der Inbetriebnahme sind die Fähigkeiten des Laien an seiner Grenze. Die montierten Rohrleitungen sowie das damit verbundene Innengerät müssen mittels einer Vakuumpumpe evakuiert werden. Dies bedeutet, daß in den Bauteilen (das vorgefüllte Aussengerät an dieser Stelle ausgenommen) ein Vakuum erzeugt werden muß. Dies erst gewährleistet, daß Luft, die damit verbundene Feuchtigkeit und eventuelle Fremdgase komplett entfernt werden. Dies ist für den störungsfreien Betrieb der Anlage dringend notwendig. Luft in der Anlage führt zu Störungen. Nur die geringste Feuchtigkeit kann eine Klimaanlage ausser Betrieb setzen und im ungünstigsten Fall den Kompressor zerstören (Säurebildung im Öl und dadurch Schaden an den Wicklungen). Werden die beigelegten Leitungen benutzt, so reicht meist die im Aussengerät vorgefüllte Menge Kältemittel. Zumindest insofern das Aussengerät keine werksseitige Undichte hat. Dies kann nur ein Fachmann mit dem entsprechenden Werkzeug (Manometer) kontrollieren. Sind die Rohrleitungen verlängert worden (in vielen Fällen reichen die beigelegten 3m Rohrleitungen nicht) so muß meistens Kältemittel nachgefüllt werden. Dann gibt es noch die Frage, wie die Rohrleitungen verlängert wurden. Sind sie mit Verschraubungen verlängert worden hat man eine zusätzliche Fehlerquelle eingebaut, da Verschraubungen sich nach langem Betrieb durch Vibrationen "schonmal" leicht lösen. Die beste Lösung ist die Verlängerung mittels einer Hartlötstelle anzubringen. Da muß man wieder drauf achten, daß man die Leitungen zum Löten unter Stickstoff setzen muß (formierne), damit sich im Innern des Rohres kein Zunder bildet. Dieser setzt sich sonst ins Sieb vorm Einspritzorgan, verunreinigt das Öl im Kompressor u.ä.

Wenn man sich zum Kauf einer Splitanlage entschließt, dann sollte man auf jeden für die Inbetriebnahme (evakuieren, befüllen, Check) einen Fachmann konsultieren. Heutzutage hat eigentlich jeder eine Fachfirma in der Nähe. Sicher gibt es Firmen, die reine Inbetriebnahmen nicht gerne machen, aber es gibt auch genug, die man damit beauftragen kann. Man sollte auch beachten, daß die Hersteller der Klimaanlagen keine Garantie und keine Gewährleistung für Ihre Anlagen geben, wenn diese nicht von einem Fachbetrieb in Betrieb genommen wurden.

Ich hoffe, ich hab Euch jetzt nicht allzu sehr verschreckt und Euch hilft mein Ratgeber ein wenig.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden