Kleine Nagelmodellage Anleitung

Aufrufe 145 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

1. Arbeitsplatz herrichten.  UV- Lampe , UV-Gel, Pinsel, Zellspender inkl. Pad´s, Handtuch, Feilen und Buffer, Cleaner, Tip´s, Cutter, Kleber, Spatel bzw. Pferdehüfchen oder Rosenholzstäbchen, Nagelöl und anderes was man eventuell noch benutzen möchte wie Versiegler oder Nagelschmuck.
2. Echtnägel Kürzen, Nagelhaut entfernen oder zurückschieben, Echtnagel sorgfältig mit einer sauberen Feile, am besten grobe Körnung 100, komplett anrauen mit einer Schrubbbewegung um den Nagel nicht um sämtlichen Schichten zu verdünnen.
3. Angepasste und bereitgelegte Kunstnägel in Reihenfolge aufkleben. Dafür muss die Klebefläche mit Tip Kleber bestrichen oder beträufelt werden. Den Tip auf den Nagel pressen und jegliche Luftblasen vermeiden indem man sie rausdrückt.
4. Kunstnägel auf gewünschte Länge am besten mit einem Cutter kürzen, in Form feilen, und die Klebefläche unsichtbar feilen damit der Übergang von Echt- zu Kunstnagel nicht zu sehen ist. Mit L&M Tip Blender(macht den Kunstnagel weich) lässt sich die Feilzeit verkürzen, einfach auf die Feilfläche auftragen und dann feilen.
5. Feilstaub mit Cleaner entfernen oder mit einem Staubpinsel, was wir vorziehen weil Feuchtigkeit die Haftung von Gel beeinflussen kann. Erste Schicht UV- Gel auf alle Nägel der ersten Hand auftragen, für die Erste Schicht am besten ein dünnviskoses Gel mit Haftung z.B. L&M Glanzgel. Nicht zu weit in die Ränder gelen, nicht bis an die Nagelhaut. Nagelränder mit einem Spatel, Rosenholzstäbchen o.ä. abfahren damit wirklich kein Gel zu weit in die Ränder gerät. 2 Min. unter UV-Licht aushärten und mit der nächsten Schicht beginnen.
6. Mit der 2’ten Gelschicht wird mit Dickviskosem Gel (L&M Aufbaugel bzw. Gum Gel) eine C Form gegelt, die C Form ist für die Stabilität das Wichtigste, ohne C Form bricht die Nagelspitze schnell. Um eine Gleichmäßige C Form zu Schaffen am besten das Dickviskose Gel erst in einer dünnen Schicht von oben nach unten aufstreichen und danach(ohne auszuhärten) einen Hügel Gel  genau in die Mitte setzen. Der Hügel wird sich ein wenig verteilen oder mit dem Pinsel nachhelfen und aushärten lassen. Je nach Geschicklichkeit 1 Nagel nach dem anderen aushärten oder eine Hand auf einmal.
7. Die 3’te und letzte Schicht UV-Gel am besten mit einem Gel das Glanz und Stabilität verspricht wie L&M Glanzgel oder je nach belieben wie es die eigene Erfahrung bringt L&M Aufbaugel, Gum Gel oder eine schönes Farbeffekt Gel wie L&M Pearlgel.
8. Dispersitionsschicht (Schwitzschicht) mit Cleaner oder Isoprophanol entfernen.
9. Die Nägel in Form feilen. Sämtliche Wellen und Kanten glattfeilen ohne die C Form zu entfernen. Die Ränder müssen vom Gel frei bleiben also auch hier sorgfältig mit einer Feile oder Buffer feilen.
10. Zuletzt für den Glanz je nach belieben L&M Top Coat, Spezialversiegler, Quick Finish oder Glanzgel auftragen.
11. Einige Aspekte wurden hier sicher vernachlässigt oder nicht deutlich gemacht deshalb empfiehlt sich in jedem Fall eine Sorgfältige Schulung oder ein Seminar welches sich in unserem Lieblings Nagelforum von „Michelle“ organisieren lässt. Der Link zu diesem Forum befindet sich auf unserer Mich Seite.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden