Kleidung gut verkaufen, alle Maße nennen

Aufrufe 10 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Tipps zum guten Verkauf von Kleidung: 1. alle Maße angeben: besonders die Maße für Taille und Brustweite (unter der Achsel gemessen) sind wichtig, doch auch die Weite über den Po, die Länge und die Schulterbreite, sowie die Ärmellänge ab Schulteransatz oben gemessen, könnte wichtig für den Verkauf sein. Bei Mänteln und Pelzen ist es auch gut zu wissen, wie weit das Armloch ist, damit man einschätzen kann, ob ein Blazer darunterpaßt. Bitte ausländische Größen immer zusätzlich als deutsche Größe angeben. 2. Fotos Fotos sollten immer den Artikel in der senkrechten Ansicht zeigen. Kaum jemand hat Lust den Kopf mal nach rechts oder links zu drehen um das Foto anzusehen. Also ggf. das Bild bearbeiten/drehen. Fotos sollte immer die korrekte Farbe des Artikels darstellen, also ggf. mit dem Bildprogramm bearbeiten oder neu bei Tageslicht ohne Blitz fotografieren (11 Uhr oder 15 Uhr sind am günstigsten fürs Licht) Kleidung kommt auf Parkett/Laminat oder einem bunten Untergrund meist nicht gut zu Geltung oder erhält einen Farbstich, besser ist ein weißes Laken darunter oder eine weiße Wand dahinter. Alterntive: schwarz Optimal kommt Kleidung auf einer Schneiderpuppe zur Geltung. Ggf. mal im Bekanntenkreis herumfragen, ob jemand eine besitzt oder die Schneiderin fragen, ob man sie mal ausleihen darf. Falls die Kleidung größer ist als die Puppe, hinten die Kleidung etwas mit Stecknadeln/Broschen usw. raffen. Ein schönes Tuch oder eine tolle Perlenkette oder Blumen dazu dekoriert macht aus den meisten Sachen ein besonderes Schmuckstück. Wenn Sie nur die Möglichkeit haben, das Kleidungstück an die Zimmertür oder einen Schrank zu hängen, dann bitte eine weiße Tür nehmen und den schönsten Bügel. Evtl. die Tür/Schrank vorher mit einem weißen Tuch zuhängen. Achten Sie bitte darauf, dass die Kleidungsstück gerade hängen und auch nicht durchhängen. Ansonsten lieber auf den Fußboden (mit weißem Laken) legen. Pelze sehen meist besser aus, wenn sie angezogen fotografiert werden. Doch fast alle anderen Kleidungsstücke wirken meist unangenehm, wenn sie angezogen fotografiert werden, es sei denn, man hat die Figur und Erfahrung eines Modells. Schuhe wirken meist unangenehm, wenn sie mit Fuß oder Bein gezeigt werden. Stiefel sollten gerade stehen, ggf. eine gerollte Zeitung reinstecken (sollte nicht raussehen) Bei fotografierten Schuhen sollte möglichst bei einem Schuh der Absatz und die Sohle zu sehen sein. Fotos kommen besonders gut zur Geltung, wenn Sie mit einem Programm eingestellt werden, dass mehrere Bilder als Show zeigen kann. Es werden viele kostenlose Programme, z. B. Resultado usw. angeboten. Einfach mal einige Artikel durchklicken und abschauen. Werden mehrere Bilder gezeigt, sollten diese sich möglichst nicht in der Farbe widersprechen. Sollte es nicht anders möglich sein, in der Beschreibung genau darauf hinweisen, welche Farbe die richtige ist. Bitte immer die korrekte Farbe angeben, falls man unsicher ist, welche Farbe es sein könnte, sich die Farbbeschreibungen in Katalogen im Internet von großen Versandhäusern ansehen. 3. weitere Texte Evtl. Beschädigungen immer angeben. Wirklich defekte Teile dürfen ebenso wie getragende Unterwäsche bei Ebay nicht verkauft werden. Bitte bei Ebay-Bedingungen nachlesen. Falls die deutsche Rechtschreibung nicht sicher beherrscht wird, bitte die Daten erst in eine Wortdatei eingeben und mit der Rechtschreibprüfung überprüfen oder Bekannte um Hilfe bitten, die darin sicherer sind. Viele Käufer sind auch daran interessiert zu wissen, ob die Kleidung müffelt (Dachboden, Raucher, Tiere, starkes Parfüm) oder Allergien auslösen könnte. 4. Mails während der Verkaufszeit sollten Sie min. einmal am Tag Ihre Mails ansehen und ggf. Fragen zum Artikel beantworten. Viel Erfolg
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden