Kleider machen Leute!

Aufrufe 10 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Oder auch:

wie putze ich mich heraus, wenn es weder für einen ordentlichen Bildungsabschluss noch für einen anständigen Beruf gelangt hat? Wenn man auch kein Hartz IV bekommt, weil die Ehefrau dafür "zuviel" verdient?

Man kennt das Problem:

Wer nichts wird, wird Wirt.

Ist auch dieses nicht gelungen,

macht man in Versicherungen.


Oder wird Spediteur, Gutachter oder Schriftsteller, LOL

Hierzu ein kleines Zitat:

 Beispiele NICHT geschützter Berufsbezeichnungen

Viele Berufsbezeichnungen, bei denen man dem Anschein nach auf eine nach ordnungsgemäßer Prüfung abgeschlossene Ausbildung oder ein abgeschlossenes wissenschaftliches Studium schließen könnte, sind nicht geschützt.

Sie können somit von jeder Person aufgrund nicht vorhandener gesetzlicher Regelung legal geführt werden und sind kein Beweis besonderer Fachkompetenzen oder gar besonderer rechtlicher Befugnisse. Werden allerdings auch ungeschützte Berufsbezeichnungen im Berufsleben (z. B. bei Bewerbungen, Vertragsabschlüssen) verwendet, ohne dass man über die entsprechende Qualifikation verfügt, verstößt dies eventuell als irreführende Werbung gegen die §§ 3, 16 des Gesetzes gegen den Unlauteren Wettbewerb (UWG). Unter bestimmten Voraussetzungen kommt auch eine Strafbarkeit wegen Betrugs gem. § 263 StGB in Betracht; dies gilt insbesondere für Formen des Anstellungsbetrugs.

Beispiele solcher Bezeichnungen, die als staatliche Abschlüsse oder Amtsbezeichnungen missdeutet werden können, sind

    * Lehrbeauftragter, Wissenschaftler, Forscher, Lehrer (die Amtsbezeichnung „Lehrer“ ist allerdings geschützt), Dozent, Pädagoge
    * Jurist, Ethnologe, Biologe, Physiker, Meteorologe, Medienwissenschaftler, Journalist, Redakteur
    * Detektiv, Privatdetektiv, Ermittler, Personenschützer
    * Sachverständiger (siehe auch oben), Gutachter, Unternehmensberater, Vermögensberater, Versicherungsvertreter
    * Betriebswirt, Buchhalter (sofern ohne Zusatz wie z. B. staatlich geprüfter Buchhalter oder Bilanzbuchhalter), Havariekommissar
    * Pilot, Flugkapitän, Kapitän, Matrose
    * Lokführer (Lokomotivführer ist hingegen als Amtsbezeichnung geschützt)
    * Designer

de.wikipedia.org/wiki/Berufsbezeichnung



Ist doch interessant, was?


Liebe Grüße, Euer ultimativer Ratgeberschreiber (der echte!) vom Bodensee...
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden