Klebereste, Reifenspuren, Teer, Pigmentschreiber

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Klebereste (von Aufklebern, die Etiketten selbst), Teer, Reifenspuren und auch Pigmentschreiber (bekannt als Edding) können ein echtes Problem darstellen, wenn man diese Sachen wieder entfernen möchte. Es geht jedoch ganz einfach, wenn man ein Lösemittel aus pflanzlichen Bestandteilen (so was wie ein Öl) oder aus mineralischen Bestandteilen (vergleichbar mit Benzin im weistestem Sinn) oder idealerweise eine wirksame Mischung aus beiden zur Verfügung hat. Säuren und Basen (also Alkalien) helfen da allerdings wenig, auch sind sogenannte "Grundreiniger" zumeist machtlos.

Eine Möglichkeit, um solche Rückstände wirksam und schnell zu beseitigen, ist unser Produkt "Super First" Link zu unserem Ebay-Shop.

Es ist leicht flüchtig, und dadurch schnell wirksam.

So gehen Sie vor:

Sie benötigen: die Zubereitung "Super First" oder was Vergleichbares, einen Topfschwamm und einen Lappen.

  1. Klebereste oder Etiketten oder Teer-Reste bzw. Edding mit einem gut getränktem Lappen betupfen
  2. Mittels rauer Topfschwammseite mechanisch einarbeiten
  3. Abwischen
  4. Fertig!!!!
Schauen sie sich das Ergebnis an. Wir haben das an einem Briefkasten (mit Aufkeberresten und Edding) demonstriert:


Auf diesem Bild ist die Klappe eines Briefkastens abgebildet, links ist etwas mit Edding draufgeschrieben, in der Mitte sind Klebereste.

Also ich brauchte 1 min. dazu......Und mehr brauchen Sie auch nicht!

Sie können es zur Entfernung aller Klebereste verwenden, selbst Heißleim, Edding, Silikon löst dieses Material! Und es greift Lacke, Kunststoffe und Steine nicht an. das Material könnt, wie die anderen, aus der Industrie, dort arbeitet man schon lange und professionell damit.

In der Anwendung ist es sicher und ungefährlich, wenn man sich an die Instruktionen hält. Nur das würde jetzt zu weit führen, ich bereite auch noch einen ratgeber zum Inhalt von Sicherheitsdatenblättern vor. Dort stehen nämlich alle möglichen Gefahren drin...unabhängig davon, wo ein Produkt eingesetzt wird.

Also...wenns um Gefährlichkeit geht...eine Anwendung dieses Materials ist das selbe, als wenn Sie einmal Ihr Auto tanken.....

Hier noch mal der Link: Link zu unserem Ebay-Shop Das Material heißt "Super First"

Viel Erfolg...!!!

Wenn Sie diesen Ratgeber interessant fanden, freue ich mich auf jeden Fall über einen JA-Klick! Danke!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden