Klasse 1a jetzt unbeschränkt ?

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo und noch ein paar wichtige Informationen aus dem Fahrerlaubnisrecht:

Vor dem 1.1.1999 konnte man als Führerscheinneuling auf Motorrädern nur die Klasse 1a erwerben ( max 34PS) und bedurfte eines weiteren Ganges zum Strassenverkehrsamtes, um die Beschränkung streichen zu lassen; mußte per eidesstattlicher Erklärung 3000km nachweisen.

Heute ist das alles anders: wer keine 25 Jahre ist, erwirbt die Klasse Ab ( max 34PS), die dann automatisch nach zwei JAhren in die uneingeschränkte Fahrerlaubnis übergeht ( Datum steht schon auf der Rückseite des Führerscheins). Wer über 25 Jahre alt ist, kann sich als Fahranfänger auf den stärksten Wuthocker setzen und losfahren - na ja, ob das so sinnvoll ist ohne Fahrpraxis ?

Da glauben dann doch einige : hey ich habe damals 1a gemacht, das ist mehr als zwei Jahre her und nun geht´s mit mehr als 34 PS los. Schön wäre es, denn eine Polizeikontrolle holt euch da auf den Boden der Tatsachen zurück und die Anklage lautet " Fahren ohne Fahrerlaubnis "

Also einfach mit dem alten Führerschein zum Strassenverkehrsamt gehen und auf Scheckkartenführershein umschreiben lassen, Ihr bekommt dann die Klasse A (unbeschränkt) zuerkannt und könnt ohne schlechtes Gewissen und ohne Problem die nächste Kontrolle der Rennleitung hinsichtlich dieses Berichts bewerkstelligen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden