Klappleiter Teleskopleiter Anlegeleiter Aluminium

Aufrufe 10 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Fazit:
Noch Empfehlenswert. Ca. 15,5kg schwer; Vorschriftsmässig End-montiert (musste ICH tun) min. 100cm hoch; 63cm(Standfuss) breit.
Transport und Lagerung sehr praktisch, solider Eindruck, standfest als Klappleiter, etwas wackelig (torsion) als Anlegeleiter auf Höhen ab 2,5m

Artikel verfasst am 30.07.2009

Hallo,
hier kurz meine Erfahrung mit meiner im Juli 2009 von label4u / BeeGon (Ebay) gekauften Aluminium Teleskop-Klapp-Leiter.
Warum Teleskop KLAPP-Leiter? (ALU+Teleskop ->  klar, weil praktisch zum transportieren  und lagern, passt IN den Aufzug, IN das Auto, etc...)
VORTEIL gegenüber einer reinen Teleskop-Anlegeleiter wie es sie auch schon beim Aldi gab: auch mitten im Raum, im Treppenhaus oder unter einem Ast aufzustellen. Dies war für mich die Kaufentscheidung!

Beworben wurde die Leiter u.a.mit:

Länge zusammengeschoben: 90 cm
Breite der Leiter : 46 cm
Gewicht : 14,2 kg
Als der Karton dann zu Hause an kam und ich die Leiter auspackte war ich etwas entteuscht, denn:

1) Gewicht:
Sie fühlte sich sehr schwer an, OK 14 Kilo sind immerhin fast 1,5 Putzeimer a 10l Wasser, dass die beim tragen mit einer Hand recht "anhängen", hatte ich etwas unterschätzt! Aber ein nachwiegen mit meiner Zugwaage (max.40kg, Auflösung 20g, Waage auf jeden Fall bis auf +-100g genau) ergab: ca.15,5 kg.
14kg sind schon nicht leicht, aber die Leiter ist effektiv 1,3kg schwerer als angegeben!

2) Montage:
Zum vorschriftsmässigen Gebrauch muss der breite Standfuss erst mit 4 Schrauben,Unterlegscheiben + Muttern montiert werden. Diese sind:
a) lose im grossen Karton verstreut gewesen,
b) z.T. nicht vorhanden (vermtl wg. a) beim Transport rausgefallen).
c) Eisenschrauben mit Grat und billig Alu-Muttern. Können sich leicht durch Vibrationen (im Auto) lösen, Zahnscheiben oder selbstsichernde Muttern sind eigentlich Stand der Technik.
Dass der Standfuss wegen seiner Sperrigkeit für den Transport nicht montiert ist verstehe ich.
Am meisten ärgerte ich mich über einen fehlenden Hinweis vor dem Kauf über die Notwendigkeit der Endmontage. Aufgrund der mangelhaften Muttern werden 2 Schraubenschlüssel gleicher Grösse (schrauben und kontern) benötigt. Die hat vielleicht nicht jeder.
Ich persönlich habe die Schrauben, Unterlegscheiben und Muttern durch V2A Material samt selbstsichernde Muttern ersetzt. Jetzt schaut das Schraubengewinde nicht mehr über die Mutter hinaus, somit kann man nicht mehr hängen bleiben oder sich verletzen. 

3) Der Fingerklemmschutz (dringenst zu empfehlen!!!!!) war zu gunsten kleinerer Packmaße nicht montiert.
Mit Fingerklemmschutzpuffer ist die Leiter 10cm grösser als angegeben! Diese Puffer sind 2cm hohe Plastikklötzchen welche in dafür vogesehene Halterungen links und rechts in die Sprossen gesteckt werden müssen.
Wenn man die Leiter zusammen schiebt (in der Praxis wird man die unteren Stufen zuerst entriegeln) sausen alle darüberliegenden ausgezogenen Sprossen mit Ihrem gesamten Gewicht (im Worstcase ca. 5/8 des Gesamtgewichtes als Anlegeleiter) nach unten. 1cm dicke Gummipuffer fangen zwar den Stoß ab, aber nur wenn nicht meine ca. 2cm dicken Finger dazwischen sind ;-) . Um Verletzungen zu verhindern schreibt daher die Bedienungsanleitung (und ICH aus mehrfacher schmerzhafter Erfahrung!) dringenst die Montage der zusätzlichen 2cm Plastikpuffer vor. Jetzt kann der Abstand der Sprossen 2.5cm nicht mehr unterschreiten.    
 
4)keine Anleitung auf Deutsch (Ich dachte die wäre neuerdings Pflicht?) und keine textalische Erklärung der Warn-, bzw. Sicherheitssymbole (Die Meisten sind jedoch selbsterklärend).

Nach einer Beschwerdemail (Inhalt im wesentlichen obige Punkte + Verbesserungsvorschläge) an den Verkäufer, bekam ich einen Rückruf  vom Verkäufer (LOB!!!; die Nummer hatte er aus meinen Angaben bei Afterbay). Er bedankte sich für die konstruktive Kritik, die Verbesserungsvorschläge (Korrektur der Technischen Daten; Qualität und Verpackung des Zubehörs) und gelobte diese Umzusetzen.
Ob, wie und wann die Änderungen in die Produktion einfliessen wird die Zeit zeigen.....

Auch positiv hervorzuheben ist der (bei Ebay nicht erwähnte) beigefügte Kunststofftragegriff, mit der sich die Leiter mit einer Hand relativ gut austariert tragen lässt.

Zusammenfassung:
Trotz der abweichenden technischen Daten zwischen dem Zustand des vorschriftsmässigen Gebrauchs und Produktbeschreibung (= Liefermaße) und der kleinen Mängel beim Zubehör überwiegt für mich persönlich der Vorteil des geringen Stauraumes. Auch macht die Leiter im Standleiter Modus einen soliden, stabilen und belastbaren Eindruck (den150kg Lasttest habe ich schon gemacht). Als Anlegeleiter in voller Länge ist sie ein bischen wackelig und biegt sich je nach Anstellwinkel etwas durch. Ich hatte das Gefühl sie tordiert (verdreht) sich gerne etwas ab 2,50m  Höhe, steht aber noch akzeptabel. Den Maximalbelastungstest habe ich mich hier jedoch nicht getraut. In voller Länge als Anlegeleiter empfehle ich am oberen Ende keine schweren bzw. Arbeiten mit Ausleger oder sperrigen Geräten (Bohren 50cm neben der Leiter, benachbarten schweren Ast absägen, etc..). Ein reines hoch und runter steigen ist erst etwas mulmig, man gewöhnt sich aber daran. Die Stufen sind rel. trittsicher (eloxiertes Alu) und in der Breite angenehm.
Die rd. 150,- sind gut investiert, ich würde sie, auch mangels Alternative wieder kaufen.

Euer S_Special

P.S.: Ich hätte gerne noch Bilder eingefügt, leider geht zwar ein Fenster auf und ich kann eine Datei auswählen, aber die Uploadfunktion reagiert nicht.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden