Kitchenaid - der Porsche unter den Küchenhelfern

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

"Brauche ich die wirklich?"

http://www.ebay.de/itm/KitchenAid-Classic-5K45SSEWH-nur-in-Weiss-5K45SS-Bonus-6-tlg-MVSA-FGA-/201130347456?pt=DE_Elektronik_Computer_Haushaltsger%C3%A4te_K%C3%BCchenmaschinen_Mixer_PM&hash=item2ed44d8bc0

Es hat schon eine GANZE Weile gedauert, bis ich mich zu diesem Kauf bewegen konnte. Die erste eigene Wohnung - gerade ausgelernt, das erste richtige Gehalt. Braucht man mit Anfang 20 wirklich eine Kitchenaid? Gibt es nicht auch gleichwertige günstige Geräte auf dem Markt?
Mein Weg führte mich erst einmal in den Fachmarkt. Dort standen sie also, diverse Küchenmaschinen: Bunte, schlichte, schwere, ganz leichte. Alle nach Preisklasse sortiert. Da ich selber erst einmal schauen wollte, beobachtete ich einen Verkäufer wärend eines Beratungsgespräches (Praktischer Weise ging es um den Vergleich Kitchenaid - andere Küchenmaschinen). Als Demonstration schaltete der Verkäufer alle Küchengeräte auf höchster Stufe ein und lies diese eine ganze Weile laufen. Die günstigen Geräte fingen schnell an sich auf den Regalen hin und her zu bewegen, regelrecht zu wandern. Iteressant wurde es bei den weniger günstigen Geräten. Die Kitchenaid blieb tatsächlich als Einzige wie eine Deutsche Eiche stehen, obwohl deutlich enorme Kräfte am Wirken waren.
Beeindruckt ging es am nächsten Tag gleich zum ersten ebay Angebot. (Siehe link). Ein interessantes Set zusammen mit einer weißen Aid. Das Geld war es mir jetzt wert.

Die Bedienung einer Kitchenaid ist so simpel, dass ich nicht ein einziges Mal in die Anleitung sehen musste. Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht einmal mehr genau wo ich die Anleitung hingelegt habe. Keine Digitalen Anzeigen, keine komischen Knöpfe, keine störenden Dinge. Schlicht, Massiv, fast schon protzdend stand sie nun also in meiner kleinen Küche. Plötzlich fing ich an ALLES probieren zu wollen. Nudeln, vielleicht Ravioli, natürlich auch das Hackfleisch selber durch den mitgelieferten Wolf drehen!

Ich habe den Kauf nicht eine Sekunde bereut. Meine Aid arbeitet nun seit fast 2 Jahren ohne jegliche Zicken. Ich backe und koche viel und gerne. Mitlerweile kam auch noch der Mixer von Kitchenaid dazu.

Sie ist die absolute Spitze und das zu Recht. Dank ihres wirklich ausgesprochen massiven Gehäuses hat sie einen idealen Stand, wühlt sich durch alles was man ihr "vorwirft", schlägt Sahne, rührt alles an Teig usw, Zsätzlich ist sie super einfach zu reinigen, es gibt kaum nervige Schmutzkanten.

Wenn ich ein Fazit habe, dann dass die Kitchenaid sicherlich mehr ist als eine Küchenmaschine. (Im Übrigen ist sie das einzige Küchengerät, welches aufgrund seiner tollen Optik dauerhaft auf der Arbeitsplatte stehen darf).
Schlagwörter:

kitchenaid

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden