Kirisun S 780 / S 760 / DTR 660

Aufrufe 7 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Das Kirisun S780 ist baugleich mit dem S760 wird unter diversen anderen Bezeichnungen vertrieben. Zum Beispiel als DTR660, K700, FP440, S660, oder Zastone DP860. - weitere Bezeichnungen sind möglich!
- Achtung: Geräte sind keine (d)PMR-(446) Geräte und als solche nicht zulässig!

Die wesentlichen Merkmale sind:

Ein dPMR-Gerät, welches nach dem FDMA-Verfahren arbeitet.
- UHF ( 70cm) von 400 bis 470 MHz
- Mode 1 und 2
- 256 Kanäle in 16 Zonen
- jede Zone mit 16 Kanälen ( 16X16)
- 6,25 / 12,5 KHz Raster
- analoge Sprache
- digitale Sprache und SMS-Funktion
- Simplex / Semiduplex
- RF 1 / 4 Watt schaltbar
- 1 Watt Audio
- 7,5 Volt ( +/- 20%)
- 1500 mAh Akku
- SMA-female
- Einzel- u. Gruppenruf
- CTCSS / DCS
- mehrstufiger Voice Entcryptor
- 32 bis 128 Bit-Verschlüsselung
- PC-Programmierung
- Motorola-Pin-Belegung

Das dPMR ist ein reines Betriebsfunkgerät und hat rein gar nichts mit dem dPMR446 zu tun. Es darf auch nicht dafür verwendet werden! Lediglich die Verfahrensweise ( FDMA / 6,25 KHz) ist bei beiden die gleiche. Es ist NICHT kompatible zum DMR oder D-Star.
Das Kirisun kann neben Einzelrufe, auch Gruppenrufe und All-Call (alle (gespeicherten ID) Teilnehmer) in einer Kontaktliste anrufen. Diese Möglichkeit mach das Gerät zu einem echten und vollwertigen digitalen/analogen Betriebsfunkgerät in einer preiswert günstigen Klasse. Es ist für den Digital-Mode 1 und 2,und erfüllt die dazu notwendigen Normen. Darüber hinaus ist das Gerät RoHS-Konform.
Bei drei vorliegenden Geräten wurden die Messwerte in Low exakt bei 1 Watt und bei High sogar bis zu 4,6 Watt Sendeleistung gemessen. Abweichungen von Gerät zu Gerät sind aber dennoch möglich.
Interessant ist die SMS-Funktion bis 150 Zeichen, mit der einzelne Teilnehmer, als auch Gruppen angeschrieben werden können. Die Kontaktliste ermöglicht 7-stellige ID's, womit eine ungeahnte Vielzahl von Teilnehmer eingebucht werden können. Mittels zusammengeschalteten dPMR-Repeater ( Mode 2) kann sogar ein weltweites Funknetz erstellt werden, so wie man es aus dem DMR und D-Star kennt.
Im Praxistest haben sich die Geräte als kostengünstige Alternative im digitalen Simplex und digitalen Relaisbetrieb gut behauptet. An dieser Stelle könnte ich noch zahlreiche Informationen geben, aber auh hier müsste ich ein eigenes Kapitel schreiben.
Für diejenigen, die der englischen Sprache nicht so perfekt mächtig sind, habe ich eine Bedienungsanleitung in deutscher Sprache gefertigt. Damit sollten zumindest die wichtigsten Funktionen über die Menüführung möglich sein. Die Software ist zweisprachig, sollte aber in englisch bleiben. Hier gäbe es ein weiteres Kapitel zur Bedienung zu schreiben, dies würde aber wieder mehrere Seiten füllen.
Das Kirisun kann auch über eine codierte Radio-Kill-Funktion andere baugleiche Geräte auf weitere Entfernungen deaktivieren und/oder reaktivieren.
Neben der digitalen Sprachübertragung, die ohnehin schwer abzuhören ist wenn man die passende 7-stellige ID's nicht kennt, kommt die zusätzliche bis 128 Bit Sprachverschlüsselung ( auch 7-stellige Codes) hinzu, dass das Anhören nahezu unmöglich macht.
Die Sprachübertragung ist gut und mit der Whisper-Funktion ist das Gerät gleich kräftig laut und man kann den nötigen Sprachabstand einhalten. Ein direktes Besprechen von vorne lässt die Sprache etwas dumpf erklingen. Von der Seite klingt es heller und sauberer
Über eine Software (für den ungeübten am besten XP benutzen) und einem USB-Datenkabel, können für die Geräte problemlos ein CodePlug geschrieben werden. Bei WIN7 könnte es zu Treiberproblemen und/oder fehlerhaften Com-Port Erkennung kommen! Die erforderliche Installation des Treibers bei WIN7 über Startmenü/Systemsteuerung/Große Darstellung/Geräte-Manager/Anschlüsse COM & LPT, sollte nur von einem erfahrenen PC-Experten gemacht werden.
Um sich beim Datentransfer den Lautsprecher nicht zu zerstören ( Masseproblem), verbindet man zuerst Funkgerät mit dem Computer und erst dann das Funkgerät einschalten. Anschließend den Datentransfer starten. Danach das Gerät ausschalten und das Datenkabel abtrennen.
Sollten sich weitere Erkenntnisse ergeben, so werde ich diese auf meiner Amateurfunkseite:  do1abc  posten!
Nachtrag (28.10.2014):
Das Gerät ( und baugleiche) kann zwar problemlos hier bei Ebay nagelneu für ( zurzeit) +/-95 Euro, oder direkt in China "409Shop" für cirka 83 bis 88 Euro, inkl. Versand gekauft werden - mit Glück sogar ohne MwSt! Aber die Geräte haben nach aktuellen Auskünften der Bundesnetzagentur und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie keine europäische ( CE) Zulassung !
Meine eigene Erfahrung als Funkamateur:
Die Einfuhr von Fernost (gilt für ALLE Produkte ohne CE-Zulassung) nach Deutschland, oder einem anderen EU-Land, kann jederzeit von der zuständigen Behörde/Zollstelle gemäß (VO (EG) Nr. 765/2008)), sowie (Art. 9 u. 10) wegen fehlender Konformerklärung verweigert und zurück nach China geschickt werden.
Da nützt es nichts sich als Funkamateur auf die Amateurfunkgesetze und rechtliche Verordnungen des Selbstbaus zu berufen, denn der Zollbeamte entscheidet ohne zu hinterfragen vor Ort!
Aktueller Hinweis (01.02.2015):
Ein hier vertretener eBay Händler "NextBigThing" bietet seit geraumer Zeit das identisch baugleiche DTR660 an. Auch dieses Gerät beitzt keine CE-Kennzeichnung. Der Händler bot ein Doppelset zuerst für 175,99 € an. Danach stieg es auf 185,99 und bereits innerhalb von nur zwei / drei Wochen hob der Verkäufer es nochmals um satte 205,99 €uro an. Die Einzelgeräte ( DTR660) stiegen bei NextBigThing sogar von circa 90 auf 105,99 Euro. Diese willkürliche Preisanhebung des Händlers ist nur als maximale Gewinnoptimierung einzustufen. Falls jemand echtes Interesse an diesem ( oder baugleichen) Gerät hat, dem empfehle ich alternativ den kostengünstigeren 409Shop von Mr. Suki, oder mal bei Alibaba reinschauen. Bei Alibaba ist der größte Onlinemarkt (größer als Ebay und Amazon). Dort gibt es das Gerät ( S780 / K600U) bereits sogar mit CE-Kennzeichnung für unter 100  US-Dollar. Also noch günstiger als in umgerechneter €uro-Währung beim deutsch-chinesischen eBay Anbieter aus Hamburg "NextBigThing" ( steht auch nur ein Lieferant aus China dahinter).
Das absolut baugleiche Gerät gibt es unter dem Namen "Zastone DP860" bereits für 78 Euro, inkl. Versand nagelneu bei Ebay!
Oder einfach bei Alibaba suchen!
 
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber