Kindersitze Prüfnorm ECE-R 44/03 oder ECE-R44/04

Aufrufe 344 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Da es mit den ECE-Prüfzeichen immer wieder Mißverständnisse gibt, hier ein paar Worte zur Aufklärung:

Ältere Sitze mit den Prüfzeichen ECE R44/01 und ECE R44/02 durften nur bis zum 08.04.2008 verwendet werden.
Im Fall einer Kontrolle droht ein Verwarngeld von 30,- Euro. Das gilt auch für in der Sitzbank integrierte Kindersitze einiger Autohersteller.

Für Sitze mit den Prüfzeichen ECE R44/03 und ECE R44/04 gibt es keine zeitliche Verwendungsbeschränkung.

Die Gruppen R44/03 und R44/04 unterscheiden sich NICHT in den Sicherheitsanforderungen an den Sitz .

In der nachgeschobenen Norm R44/04 wird lediglich eine Zertifizierung der Produktionsstätte gefordert.
Die Hersteller muessen nun anhand von Stichproben die Einhaltung der geforderten Sicherheits- und Qualitätsstandards häufiger nachweisen.
Renommierte Sitzhersteller verfahren aber bereits seit Jahren so.

Häufige Fragen:

Ist ein Sitz mit Prüfzeichen ECE-R 44/04 sicherer als ein Sitz mit ECE-R 44/03 ?
- Nein. Die Sicherheitsanforderungen an den Sitz sind in beiden Prüfnormen identisch und werden von renomierten Herstellern meistens weit übertroffen.   Es kommt also mehr auf den Hersteller und Testergebnisse des einzelnen Modells an, als auf die Prüfnorm.

Darf ich einen Sitz mit Prüfzeichen ECE-R 44/03 bald nicht mehr verwenden ?
- Nein. Sitze mit den Prüfzeichen ECE R44/03 und ECE R44/04 sind zeitlich unbegrenzt zugelassen.

Ist ein Sitz mit ECE-R 44/04 zukunftssicherer als einer mit ECE-R 44/03 Prüfzeichen ?
- Nein. Da die Sicherheitsanforderungen an den Sitz in beiden Prüfnormen gleich sind, muessen bei einer Veränderung an die Sitzsicherheit auch beide Normen ungültig werden.

Muß ich beim Kauf eines Kindersitzes auf das Prüfzeichen ECE-R 44/04 achten ?
- Auf ECE-R 44/04 oder ECE-R 44/03. Von Sitzen mit den Prüfzeichen ../01 und ../02 sollte man die Finger lassen.

Durch das gepflegte Halbwissen der meisten Kaufinteressenten von Kindersitzen kann man bei eBay nun richtige Schnäppchen machen:
Viele Käufer meiden Sitze mit Prüfzeichen ECE-R 44/03, weil sie irgendwo mal gehört haben, daß nur noch eine 04 hinten stehen dürfte. Sonst zahle man Strafe (das ist natürlich Quatsch. 03 hinten ist auch ok. Die Sicherheitsanforderungen an den Sitz sind identisch.).
Dabei bin ich mit einem Sitz von einem renommierten Hersteller mit entsprechenden Testergebnissen trotz Prüfzeichen ECE-R 44/03 allemal besser dran, als mit einem fragwürdigen Produkt, das aber das Prüfzeichen ECE-R 44/04 besitzt.

Nachtrag: In Österreich läuft der Hase anders...

Mit der 55.Novelle zur KDV1967 dürfen dort zwar die Sitze mit den Prüfnormen ECE-R44/03 und R44/04 zeitlich unbefristet verwendet werden,
es dürfen aber nur noch Sitze mit der Prüfnorm R44/04 "feilgeboten" werden. Das heißt der Verkauf von Sitzen unterhalb ECE-R44/04 ist in Österreich nicht erlaubt.
Der Gestzestext unterscheidet nicht nach Verkäufer (privat/gewerblich) oder Verkaufsplattform (Laden, Flohmarkt, Internet).
(Danke niutek-108 für den Hinweis)
Also Österreicher, die dennoch einen Sitz mit ECE-R44/03 erwerben wollen, müssen das im "Ausland" tun und nicht-Österreicher sollten Österreich als Angebotsland ausschließen.
 

Für weitere Informationen empfehle ich die Internetseite des ADAC.

Dies ist ein Ratgeber, keine Rechtshilfe. Ein Ratgeber ist nicht verbindlich, kann Fehler enthalten oder durch neue gesetztliche Regelungen fehlerhaft werden.
Für Schäden gleich welcher Natur, die aus diesem Ratgeber resultieren wird keine Haftung übernommen !
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden