Kinderschuhe

Aufrufe 19 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Beim Kinderschuhkauf auch die Fussbreite beachten:
Beim (Kinder-)Schuhkauf spielt nicht nur die Länge des Schuhs eine Rolle sondern auch die Weite. Viele  Schuhfirmen wie Ricosta, Elefanten, Richter, Bause , Kleiner Muck u.ä., geben seit Jahren die Schuhweite in dem sogenannten WMS-System an, so dass der Käufer sich beim Kauf des Schuhes daran orientieren kann.
Im Laufe des Fußwachstums kann die Breite  des Fußes variieren, die Breite des Fußes muss also ebenso wie die  Länge des Fusses  regelmässig  (evt. sogar monatlich) nach gemessen werden.
(Kinder-)Schuhmarken wie Naturino oder Geox, geben leider nicht zusätzlich die Weite des Schuhes an. Sollte ich jetzt ein Kind mit schmalen oder breiten Füssen haben, muss ich bei der Auswahl des Modelles besonders achtsam sein, ansonsten könnte der Schuh nicht richtig passen. Kinder mit schmalen Füssen können z.B. Probleme mit Modellen haben ohne Schnürsenkel, die nur mit Gummizug oder Reißverschluss geschlossen werden, der Fuss könnte nicht genügend halt haben, weil er einfach zu weit ist.
Bei Unsicherheiten evt. vor dem Kauf im Fachhandel  beraten lassen.
Oft wünschen sich Kinder ja das eine oder andere Modell, aber der Schuh muss ja um bequem zu sein und genügend halt zu geben (und damit auch gerne getragen zu werden) auch richtig sitzen.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden