Kindern spielerisch naturwissenschaftliche Themen vermitteln

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wie vermittle ich meinem Kind spielerisch naturwissenschaftliche Themen?

Kinder sind von Natur aus neugierig und die Naturwissenschaften bieten viele Möglichkeiten, diese Neugier zu befriedigen. Hierzu gehören die Experimentierkästen, anschauliche Modelle sowie Spiele aus den Bereichen Biologie, Chemie und Physik. Außerdem können Sie Ihr Kind mit Gerätschaften wie Mikroskopen, Keschern oder einem Fernglas ausstatten, damit es seinem Forscherdrang ungehindert nachgehen kann. So verbringen Sie mit Ihrem Kind eine schöne und aufregende Zeit und fördern gleichzeitig sein Grundlagenwissen in den einzelnen Fachgebieten.

Die Grundausstattung für kleine Naturwissenschaftler

In den Naturwissenschaften gibt es viele Dinge, die mit dem bloßen Auge nicht oder nur schwer zu erkennen sind. Sie können Ihr Kind daher bei seinen wissenschaftlichen Forschungen und Experimenten unterstützen, indem Sie ihm eine Lupe oder ein Mikroskop schenken. Falls es großes Interesse an Schmetterlingen und anderen Insekten hat, gibt es hierfür spezielle Gefäße mit einer Lupe, damit das Insekt während der Betrachtung nicht davonfliegen oder laufen kann. Diese sogenannten Becherlupen können Sie im Internet erwerben.

Um das Insekt aber erst einmal zu fangen und hierbei nicht zu verletzen, sollten Sie ihm am besten einen Kescher kaufen. Ein Kind, das sich besonders für das Weltall und die Erforschung der Sterne interessiert, freut sich dagegen sicherlich über ein Teleskop. Dieses eignet sich aber nicht nur für den Blick ins Weltall. Ebenso gut können Sie mit einem Teleskop die Natur entdecken und beispielsweise Vögel beobachten.

Allein für die Erkundung der Natur ist aber auch ein Kinderfernglas geeignet und in der Anschaffung sehr viel günstiger. Für Kinder gibt es spezielle Modelle, die an ihre Kopfgröße und den Abstand der Augen angepasst sind und häufig in kindgerechten Farben angeboten werden. Vor allem im Bereich der Biologie kann auch ein Mikrofon interessant sein. Damit lassen sich Vogelstimmen und andere Geräusche in der Natur aufnehmen. Eine kleine Taschenlampe oder Stablampe hilft dabei, auch Tiere in dunklen Ecken zu finden und die Natur in der Nacht erkunden.

Spielerisches Lernen im Bereich der Biologie

Wenn Sie einen eigenen Garten besitzen, bietet dieser viele Möglichkeiten, gemeinsam mit Ihrem Kind die Natur zu entdecken und ihm hierbei umfangreiches Wissen aus dem Bereich der Biologie zu vermitteln. Sollten Sie keinen Garten haben, ist dies auch nicht weiter schlimm, denn ein Wald oder ein anderes naturbelassenes Gebiet findet sich sicherlich in Ihrer Nähe. Ebenso können Sie naturwissenschaftliche Experimente im Haus durchführen. Die eigene Aussaat von Pflanzen ist zum Beispiel ein Gebiet, das viele Kinder begeistert. Denken Sie bei der Auswahl des Saatguts aber daran, dass Kindern oft die Geduld fehlt, lang auf die Keimung und das Wachstum der Pflanzen zu warten. Gut geeignet sind daher alle Samen, die schon innerhalb weniger Tage keimen. Auch Kresse und Sprossen können gut für diesen Zweck verwendet werden. Diese können Sie gleich in der Küche pflanzen und geben Ihrem Kind damit das Gefühl, dass die Arbeit sinnvoll war. Für die Aufzucht von Pflanzen eignen sich einfaches Saatgut und ein Blumentopf, bei eBay gibt es aber auch komplette Sets für Kinder, die zum Teil mit einem kleinen Gewächshaus ausgestattet sind.

Auch die Geburt und das Leben von kleinen Tieren lassen sich in einem kleinen Experimentierkasten beobachten. In diesem Bereich werden Ameisenfarmen, Aquarien zur Aufzucht von Urzeitkrebsen und anderer kleiner Lebewesen angeboten. Eine weitere Möglichkeit, Tiere bei der Nahrungssuche, der Aufzucht ihrer Jungen und ihr allgemeines Verhalten zu beobachten, bieten die Nistkästen für Vögel und die Insektenhotels. Diese können Sie gemeinsam mit Ihrem Kind bauen oder fertig kaufen. Einen fast ebenso guten Effekt haben einfache Futter- und Wasserstellen für die Tiere. Ein interessantes Gebiet aus dem Bereich der Biologie ist aber auch der menschliche Körper. Mit Wissensspielen und Modellen erklären Sie Ihrem Kind den Aufbau des Körpers und die Funktionen der einzelnen Organe.

Das kleine Chemielabor für Ihr Kind

Die Chemie ist schon deshalb für Kinder interessant, weil das Ergebnis eines Experiments oft sofort sichtbar ist. Spiele aus diesem Bereich eignen sich daher auch für ein Kind, das für die Biologie nicht genügend Geduld aufbringt. Bei eBay finden Sie Chemie-Experimentierkästen mit verschiedenen Substanzen und den notwendigen Gefäßen, Pipetten und Spateln, mit denen sich verschiedene Versuche durchführen lassen. Achten Sie beim Kauf eines Experimentierkastens auf die Angabe des Herstellers, für welche Altersgruppe dieser geeignet ist. Die meisten Angebote finden sich für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren. Auch wenn Ihr Kind das nötige Alter bereits erreicht hat, sollten Sie bei den Versuchen Ihres Kindes immer anwesend sein, denn die Experimentierkästen enthalten oft Substanzen, die bei unsachgemäßem Gebrauch Ihrem Kind schaden können. Weniger gefährlich sind dagegen die Kästen, mit denen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind Kristalle und Mineralien züchten oder Papier herstellen und ihm hierbei die Grundlagen der Chemie erklären.

Mit vielen Experimenten aus der Physik und der Chemie lässt sich ein interessanter Effekt erzielen. Diese Tatsache können Sie nutzen, um mit Ihrem Kind eine kleine Zaubershow zu veranstalten, bei dem Ihr Kind natürlich der Hauptakteur sein sollte. Hierzu können Sie neben den Experimentierkästen auch die Zauberkästen für Kinder verwenden, die ebenfalls auf der Grundlage der Naturwissenschaften entwickelt werden. Laden Sie einfach die Verwandtschaft, die Nachbarn oder einige Freunde Ihres Kindes ein. Ein Zauberkostüm und eine entsprechende Gestaltung des Raums steigern den Erfolg Ihrer Veranstaltung.

Das spielerische Erlernen physikalischer Grundlagen

Auch die Physik bietet zahlreiche Möglichkeiten, mit Ihrem Kind Spaß zu haben und es gleichzeitig zu fördern. In diesem Bereich gibt es Spiele für die Bereiche Mechanik, Optik, Elektrik und Astronomie, außerdem spielen auch Themen aus dem Gebiet der erneuerbaren Energien inzwischen eine große Rolle. Ein beliebtes Spielzeug für Kinder, das schon in früheren Zeiten genutzt wurde, ist der Kreisel. An ihm können Sie die Rotation beobachten. Kreisel gibt es neben der einfachen Form inzwischen auch in etwas interessanteren Varianten, die häufig unter ihrem wissenschaftlichen Namen Gyroskop angeboten werden.

Wenn Sie dagegen die Kenntnisse Ihres Kindes im Bereich der Optik fördern möchten, können Sie hierzu ein Prisma verwenden, um damit das Licht in seine Spektralfarben zu zerlegen. Weitere Grundlagen der Optik lassen sich mit einem Baukasten aus diesem Bereich erkunden. Sie enthalten Zerrspiegel, Farbfilter und andere kleine Geräte, mit denen sich optische Täuschungen und weitere interessante Effekte nachstellen lassen. Zum Erlernen der Grundlagen aus dem Bereich der Elektrik eignet sich einer der Elektronik-Baukästen. Ein wichtiges Element in der Physik ist aber auch der Magnet, der sich gut für einfache Versuche eignet.

Im Bereich der Astronomie ist der direkte Blick in das Weltall mithilfe eines Teleskops sicherlich für Ihr Kind am interessantesten. Teleskope gibt es in sehr unterschiedlichen Größen und Stärken, achten Sie aber darüber hinaus beim Kauf eines Teleskops auch auf seine Standfestigkeit. Es sollte ein möglichst stabiles Stativ besitzen, damit die Beobachtung des Sternenhimmels gelingt. Außerdem spielt auch sein Gewicht eine Rolle, wenn Sie das Gerät außerhalb Ihrer Wohnung benutzen möchten.

Bei den Teleskopen haben Sie die Wahl zwischen Linsenteleskopen und Spiegelteleskopen. Das Linsenteleskop wird oft auch als Refraktor und das Spiegelteleskop unter dem Namen Reflektor geführt. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile, daher kommt es bei der Auswahl eines Teleskops darauf an, für welche Zwecke Sie es benutzen möchten. Am besten machen Sie sich daher schon vorab einige Gedanken, welche Teile des Universums Sie erkunden möchten. Außerdem gibt es Bausätze, mit denen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind unser Sonnensystem zu einem plastischen und anschaulichen Modell zusammenbauen.

Auch die Solartechnik hat inzwischen Einzug in die Spielzeugbranche gefunden. In diesem Bereich bieten die Hersteller Bausätze für Windräder, solarbetriebene Fahrzeuge und viele andere Gegenstände. Nachdem Sie die einzelnen Bauteile mit Ihrem Kind zusammengesetzt haben, setzt sich das Windrad oder das Fahrzeug in Bewegung und sorgt so für den nötigen Spaß. Gleichzeitig können Sie Ihrem Kind erklären, wie die Solartechnik funktioniert. Möglicherweise besitzen Sie eine Solaranlage, sodass Sie auch diese in Ihre Erklärungen mit einbeziehen können.

Spiele zu Themen aus den Naturwissenschaften

In allen Bereichen der Naturwissenschaften gibt es inzwischen Spiele mit hohem Lerneffekt. Hierzu zählen beispielsweise die Quizspiele, die Sie mit der ganzen Familie spielen können, oder die Puzzles, bei denen Ihr Kind einzelne Körperteile richtig zusammensetzen muss. Besonders anschaulich können Sie Ihrem Kind naturwissenschaftliche Themen anhand plastischer Modelle erklären. In diesem Bereich finden Sie Modelle von menschlichen Körperteilen oder dem gesamten Körper sowie Bausätze für verschiedene Tiere. Möglicherweise hat Ihr Kind ein Lieblingstier, für das es sich besonders interessiert. Auf diese Weise erlernt es einige Grundlagen, die auch für andere oder sogar für alle Lebewesen gelten.

Weitere Möglichkeiten, mit denen Sie Ihr Kind fördern

Neben den Lernspielzeugen aus dem wissenschaftlichen Bereich können Sie Ihr Kind auf viele weitere Arten fördern. Es gibt zahlreiche Bücher, in denen wissenschaftliche Themen kindgerecht erklärt werden. Diese Bücher sind meist bebildert und selbst für kleine Kinder, die noch nicht lesen können, erhältlich. Außerdem finden Sie DVDs aus dem Bereich der Wissenschaft, die speziell für Kinder hergestellt wurden.

Das spielerische Lernen und die direkte Erfahrung haben jedoch sicherlich immer den größten Effekt und machen den meisten Spaß. Bücher und Filme verwenden Sie daher am besten zusätzlich zu den Experimenten und Forschungen, die Sie mit Ihrem Kind durchführen. Sicherlich werden auch Sie daran viel Freude haben, auch wenn Sie möglicherweise hin und wieder ein Buch zur Hand nehmen müssen, um die exakte wissenschaftliche Erklärung für ein Phänomen zu liefern. Das wichtigste Kriterium bei der Auswahl eines geeigneten Spielzeugs sollte jedoch das Interesse Ihres Kindes für ein bestimmtes Gebiet sein.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden