Kinder und die Tischmanieren

Aufrufe 39 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Mit den guten Tischmanieren bei Kindern, sollte schon früh begonnen werden!

Wenn unsere Enkelkinder da sind, machen wir aus dem Abendessen immer ein gemütliches Beisammensein.

Wir zünden Kerzen an, decken gemeinsam den Tisch. Oberstes Gebot ist bei uns, dass das Fernsehgerät beim Essen ausgeschaltet wird.
Unsere Große ist sehr zart, und isst sehr schlecht und wenig. Deshalb werden bei uns die Teller nicht überladen, denn wenn sie einen übervollen Teller sieht, hat sie schon genug.
Wenn mit einer Hand gegessen wird, z.B. Löffel oder Gabel, sollte die andere Hand auf dem Tisch sein, nicht darunter. Der Kleine schaut sich alles von der Großen ab. Bei uns steht auch keiner vorzeitig vom Tisch auf, erst wenn alle fertig sind.
Nach dem Essen unterhalten wir uns über den Tagesablauf, und die Kinder erzählen aus der Schule oder Kindergarten.

Da meine Tochter teilweise berufstätig ist, läuft es da zuhause leider anders ab. Der Schwiegersohn ist als erstes fertig, und ist schon auf der Terrasse beim Rauchen. Die Tochter räumt schon den Geschirrspüler ein. Die Kinder sitzen vor ihren Tellern und stochern darin herum. Im Hintergrund plärrt der Fernseher, wobei sich die Kinder immer wieder umsehen.

Deshalb machen wir immer ein kleines Ritual daraus, wenn die Kinder bei uns übernachten. Und es gefällt ihnen sogar, und manchmal verlangen sie sogar Nachschlag!

Also einfach den Fernseher aus beim Essen! Und ganz wichtig finde ich auch, dass alle sitzen bleiben, bis jeder fertig ist. So sollte es sein.
Ich hoffe, ihr findet mich jetzt nicht altmodisch...
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden