Kfz-Lenkradalarm bei eBay - zu schade nur für´s Auto !

Aufrufe 8 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war














 
Meine erstgekaufte Lenkradalarmanlage war natürlich ausschließlich für meinen Pkw gedacht. Auslöser für den Kauf waren mehrere Einbruchsfälle und ein Autodiebstahl in unmittelbarer Nachbarschaft gewesen. Die bei eBay mehrfach (mit deutlich unterschiedlichen Preisen !) angebotene Alarmanlage sagte mir aus folgenden Gründen zu:
  1. Durch zwei einzulegende 9V-Blocks (als Batterie oder Akku) wird eine vorteilhafte Unabhängigkeit vom Bordnetz erreicht. Es ist keinerlei Verkabelung nötig.
  2. Das am Lenkrad zu positionierende Gerät ist von außen gut sichtbar und wirkt
     - nicht zuletzt durch die beiden abwechselnd blinkenden LEDs - abschreckend.

     
  3. Der  laute Alarmton wird in seiner Wirkung von einer blendenden gelben Warnleuchte optisch unterstützt. Er schaltet sich - wie
      gesetzlich vorgeschrieben - nach ca. 30 Sekunden ab, um bei erneuter Erschütterung wieder aktiv zu werden.
  4. Der sehr sensible Schocksensor ist in seiner Empfindlichkeit einstellbar und nicht zu überlisten, da der Mechanismus         
      lageunabhängig arbeitet.
  5. Die praktische Infrarotfernbedienung ermöglicht es dem Betreiber, dass er die Anlage von außen scharf stellen und auch abschalten 
      kann.  
  6. Der Stromverbrauch ist zwar moderat,  dennoch ist Akkubetrieb wesentlich wirtschaftlicher.
  7. Eine grüne LED weist auf einen schwachen Batteriestatus hin.
  8. Das Gerät besteht aus zwei durch ein Scharnier verbundenen Halbschalen, welche um das Lenkrad geklappt und mit einem Schlüssel
      verriegelt werden.  Adapterringe für verschiedene Durchmesser liegen bei. (In meinem Falle war das Gehäuse - bedingt durch die
      Lenkradhülle - etwas auszuschleifen !)
  9. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist äußerst gut.
10. Die Montage am Lenkrad nimmt, vor allem nach täglicher "Übung" - wenig Zeit in Anspruch.



Die genannten Vorteile brachten es bald mit sich, dass sich neue Einsatzbereiche für den CAR ALARM geradezu aufdrängten. Die oft im Freien unter Dach "übernachtende" Schneefräse schläft jetzt ebenso alarmgeschützt wie mein im Carport vor sich hinglänzender Chopper. Zwei Motorroller wurden inzwischen jeweils um das nämliche Gerät bereichert. Es ist nur darauf zu achten, dass die Alarmanlagen vor Nässe geschützt sind.
Gänzlich neue Anwendungen lassen sich - durch die Klappmontage bedingt - überall dort finden, wo Bewegung gemeldet werden bzw. der Verursacher der Alarmauslösung abgeschreckt und von weiteren Vorhaben damit abgehalten werden soll. An einem Koffergriff befestigt, des Nachts an die Türklinke geklemmt, an der Wäscheleine oder am Kabel eines Elektrogeräts befestigt (ein Schukostecker lässt sich nicht durchziehen)... immer verrichtet die Apparatur infolge ihrer Lageunabhängigkeit zuverlässig ihren Dienst. Unendlich viele Möglichkeiten des Einsatzes sind denkbar und deshalb ist der Lenkradalarm "nur" für das Auto "zu schade", nur für seinen ursprünglichen Zweck verwendet wäre er glattwegs unterfordert 
Reparaturhinweis: Sollte der Sirenenton nicht rein, sondern leiser, abgehackt oder krächzend klingen, hat sich die Verklebung des MIni-Lautsprechers gelöst. Mehrere Neugeräte wiesen bereits diesen Fehler, der sich auch später einmal einstellen kann, auf. Er lässt sich mit etwas Fingerspitzengefühl relativ leicht selbst beheben. Bei Neugeräten verliert man dadurch allerdings den Garantieanspruch, was einen Austausch vernünftiger erscheinen lässt. Nun, wer dennoch lieber zur Selbsthilfe schreitet, möge folgendermaßen vorgehen:
In jenem der Batteriefächer, welches den Codierschalter beherbergt, befindet sich unter dem Aufkleber, welcher über die Polung informiert, eine Schraube, nach deren Entfernung sich das Gehäuse abheben lässt. Soweit es die kurzen Verdrahtungen zulassen, wendet man sich nun der Platine zu, deren beide isolierte Halteschrauben zu entfernen sind. Nach vorsichtigem "Aushaken" der LEDs und Abheben der Platine findet man den unfixierten Signalgeber vor. Eventuell fällt einem auch der Schalltrichter entgegen, der sich ebenfalls vom Umgehäuse gelöst haben kann. Nachdem die vertrockneten Kleberreste entfernt sind, lassen sich Schalltrichter (Passnase beachten !) und Lautsprecher (Kabelausgang berücksichtigen !) mit (wenig !) Sekundenkleber neu befestigen. Beim Einsetzen der Platine ist vor allem darauf zu achten, dass die grüne LED, welche bei Unterspannung warnt, ihre Gehäusebohrung findet. Nach erfolgreichem Zusammenbauen belohnt das Gerät den Reparateur mit einem klaren, durchdringenden Signalton.

   
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden