Kettler-Trainingsgeräte für das Heimtraining – ein Ratgeber

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Kettler Trainingsgeräte für das Heimtraining – ein Ratgeber

Für alle, die auch zuhause ihre Fitness trainieren wollen, führt kein Weg an hochwertigen Trainingsgeräten vorbei. Die Gründe für ein Training zuhause sind sehr vielfältig. Zumeist aber spielt die Unabhängigkeit von widrigen Wetterbedingungen eine große Rolle. Fitness ist dabei ein sehr weit gefasster Begriff. Darunter lässt sich im Grunde genommen jede gesunde sportliche Aktivität fassen. Ebenso weit ist das Angebot an unterschiedlichen Trainingsgeräten für den Heimbereich. Eine große Zahl von Markenherstellern ist auf diesem Markt vertreten.

Eine der bekanntesten und zugleich traditionellsten Hersteller ist die Firma Kettler. Das 1949 gegründete Unternehmen hat sich seit dem zum führenden europäischen Unternehmen im Bereich „Heimsport" gemausert. Kettler bietet eine breite Palette an Trainingsgeräten, angefangen vom „Cardio-Fitness"-Bereich bis hin zum Kraftsport. Der folgende Ratgeber möchte Ihnen einige der beliebtesten Trainingsgeräte aus dem Hause Kettler vorstellen. Dabei wird er auf die besonderen Eigenheiten des Gerätes, seine Funktionsweise und seinen Fitnesswert eingehen.

Die Firma Kettler stellt nicht nur Trainingsgeräte her

Kettler ist eine deutsche Traditionsmarke. Die meisten kennen das Kettler-Alu-Rad und natürlich auch das, seit den 1970er Jahren hergestellte, Kettcar, ein Spielauto mit Pedalbetrieb. Gegründet wurde Kettler von Heinz Kettler in Parsit in Nordrhein-Westfalen. Seitdem ist das Unternehmen stetig gewachsen. Heute gehört zur Unternehmensgruppe der Freizeitmöbelhersteller „Royal Garden", „Herlag", „MHW" und „sonntex". Diese produzieren vor allen Dingen Möbel für den Außenbereich.

Kettlers Stammsitz beherbergt sowohl die Verwaltung des Unternehmens sowie auch einen Teil der Produktion. In der benachbarten Stadt Werl unterhält Kettler insgesamt vier weitere Werke. Das größte Werk innerhalb der Unternehmensgruppe ist das Werk Mersch. Hier gibt es ein großes Zentrallager, eine Näherei, die Entwicklungsabteilung des Unternehmens mit Konstruktion, Modellbau, Schlosserei sowie Werkzeugbau. Des weiteren besitzt Kettler im nicht weit entfernten Kamen noch eine Produktionsstätte. In den USA, in Kanada, Australien und Frankreich sowie einigen anderen Ländern produziert Kettler ebenfalls.

Kettler beschäftigt über 2000 Mitarbeiter. Die Führung des Unternehmens hat mittlerweile die Tochter des Firmengründers übernommen (Stand:2013). 2009 und 2010 wurde Kettler mit verschiedenen Preisen und Testsiegen ausgezeichnet. Kettler gewann den Titel „Most Innovative Brand" bei der Verleihung des „Plus X Awards". Dieser ist Europas größter Wettbewerb im Bereich Technologie, Sport und Lifestyle. Weitere Auszeichnungen wie beispielsweise der „red dot"-Award oder der „iF product design award" sprechen für die Marke Kettler. Für die meisten Verbraucher wahrscheinlich eher entscheidend sind die zumeist guten bis sehr guten Produktbewertungen der Stiftung Warentest.

Fitnesstraining für Ihre Gesundheit

Wie bereits angedeutet ist das Thema Fitnesstraining sehr umfassend. Darunter kann die eigene sportliche Aktivität fallen, sowie natürlich auch die sportliche Betätigung in einem Sportverein und im Fitnessstudio. Ja selbst die zielgerichtete Bewegung im Alltag, beispielsweise durch Vermeidung von Rolltreppen zugunsten von Treppen, zählt zum Thema Fitness. Ein regelmäßig durchgeführtes Fitnesstraining lässt sich in drei Bereiche aufteilen:

  • Ausdauertraining
  • Krafttraining
  • Koordinationstraining

Das Thema Gesundheit spielt beim Fitnesstraining eine ganz entscheidende Rolle. So ist Fitness als besonders vorbeugende Maßnahme gegen verschiedene Erkrankungen anzusehen, besonders Krebs und andere Volkskrankheiten. Grundsätzlich ergeben sich sehr viele Möglichkeiten zum Fitnesstraining. Viele Grundübungen – klassisch: beispielsweise Kniebeugen oder Liegestütz – lassen sich ganz ohne zusätzliche Geräte absolvieren. Ein effektives Training lässt sich jedoch besser mit speziellen Geräten erreichen, die folgend in Kürze dargestellt werden sollen.

Wichtige Trainingsgeräte von Kettler im Überblick

Neben Fahrrädern und Tischtennisplatten hat die Firma ein großes Angebot an Trainingsgeräten. Diese lassen sich in zwei verschiedene Gruppen unterteilen. Zum einen bietet Kettler Trainingsgeräte im sogenannten „Cardio-Fitness"-Bereich an. Auf der anderen Seite werden Geräte für das klassische Krafttraining angeboten. Einige der wichtigsten bzw. beliebtesten Trainingsgeräte sollen folgend kurz vorgestellt werden.

Der Klassiker für zu Hause: Ergometer

Eine der größten Produktgruppen bei Kettler im Bereich von Sport- und Trainingsgeräten sind die Ergometer. Jeder kennt sie umgangssprachlich auch als „Trimm-dich-Rad". Das Fahrradergometer existiert dabei in verschiedenen Ausführungen. Die klassische Version wird in der normalen Fahrradsitzposition aufrecht betrieben. Darüber hinaus existieren jedoch auch sogenannte „Recumbent-Bikes", Ergometer, auf denen man liegend trainiert. Die E-Serie von Kettler kommt dabei mit modernen Trainingscomputern daher, die mit integrierten Pulsmesssystemen und PC-Schnittstellen ausgestattet sind.

In diesem Zusammenhang ist der Kettler-eigene IPN-Test zu nennen, den das Unternehmen zusammen mit dem Kölner Institut für Prävention und Nachsorge entwickelt hat. Dieser Test misst den eigenen Puls und kann durch die Messergebnisse einen persönlichen Trainingsplan ermitteln. Dieser wird mit jeder Trainingseinheit kontinuierlich angepasst. Eine spezielle Form des Ergometers stellt Kettler mit seinen Biketrainern zu Verfügung. Diese unterscheiden sich von den „normalen" Ergometern vor allen Dingen durch ihre radsportspezifische Sitzposition. Diese sind ebenfalls auch für Leistungssportler geeignet.

Mithilfe eines Kettler-Crosstrainers zu mehr Ausdauer und Fitness

Kettlers Crosstrainer für den Heimbereich trainieren im Gegensatz zum Ergometer wesentlich mehr Hauptmuskelgruppen. Kettler bietet Crosstrainer in insgesamt fünf Modellgruppen an: Skylon, Unix, Vito, Rivo und Cross. Alle Modelle funktionieren nach demselben Prinzip. Jeder Crosstrainer besitzt ein Schwungrad mit Pedalen, das mit senkrecht stehenden Armstangen verbunden ist. Die Bewegung auf dem Crosstrainer ähnelt dabei derjenigen des normalen Gehens. Jedoch entfällt hierbei das gelenkbelastende Auftreten.

Zu empfehlen ist ein Crosstrainer übrigens für Menschen, die sehr viel sitzen. Neben Bein- und Armmuskulatur wird nämlich auch der Oberkörper sowie die Lungenkapazität trainiert. Durch das Rückwärtslaufen auf dem Crosstrainer werden noch einmal andere Muskulaturgruppen beansprucht. Um Unfälle beim Crosstraining zu vermeiden, integriert Kettler gelenkschonende Mechaniken in seine Crosstrainer.

Mehr Muskeln und mehr Kondition mit dem Stepper

Eines der beliebtesten Sportgeräte im Bereich Krafttraining ist der Stepper. Kettlers Stepper „Montana" trainiert vor allen Dingen die Gesäß- und Beinmuskulatur, damit aber auch das eigene Herz-Kreislaufsystem. Der Stepper besitzt ergonomisch geformte Griffbügel, die ein Training in unterschiedlichen Positionen ermöglichen.

Wichtig beim Stepper: Den richtigen Trainingswiderstand einstellen. Dies wird an den entsprechenden Hydraulikzylindern vorgenommen. Auch der Kettler-Stepper ist mit einem speziellen Trainingscomputer versehen. Dieser besitzt beim „Montana"-Stepper insgesamt sechs Funktionen und zeigt alle wichtigen Trainingsdaten an.

Ein robustes Laufband hält alle Belastungen aus

Eines der traditionsreichsten Sportgeräte (auch bei Kettler) ist das Laufband. Laufbänder sind im Allgemeinen sehr großen Belastungen ausgesetzt. Nicht nur das durch die ständige Bewegung des Bandes viele Teile unter großen Verschleißkräften zu leiden haben. Auch der permanente Aufprall der Füße auf dem Band setzt dem Gerät zu. Achten Sie beim Kauf insbesondere auf die PS-Angaben des Motors. Kettler gibt diese als „Dauerleistung" an. Die Angabe gibt Auskunft darüber, welche Leistung der Motor kontinuierlich erbringen kann. Andere Hersteller geben aber eher die PS-Höchstleistung an. Hierbei geht es um die Leistung, die der Motor kurzzeitig abgibt. Die Angabe zur Dauerleistung gibt damit eine verlässlichere Auskunft über das Gerät.

Bei Laufbändern von Kettler stellt der eingebaute Gerätecomputer eine ganze Reihe unterschiedlicher Funktionen bereit. Das fängt an bei der Verstellung der Geschwindigkeit in verschiedenen Stufen (zumeist bis 16 km/h) an und endet bei diversen Programmeinstellungen für ein abwechslungsreiches Training (bspw. Simulation von Bergläufen, Marathon etc.).

Auf dem Trockenen: Rudergeräte

Grundsätzlich sind Rudergeräte bzw. Ruderergometer in verschiedenen Funktionsweisen zu haben. Das wesentliche Unterscheidungsmerkmal bei den Geräten ist, in welcher Weise der Ruderwiderstand simuliert wird. Dies kann auf der einen Seite mit Reibung, aber auch mit Luft oder mithilfe von Magneten geschehen. Auch Kettlers Ruderergometer informieren den Trainierenden per Display über Herz- und Schlagfrequenz, Trainingsstrecke und Energieverbrauch.

Wahre Alleskönner beim Kraftraining: Kraftstationen

Eines der beliebtesten Geräte beim Krafttraining ist die Kraftstation. Von „einem" Gerät lässt sich hierbei jedoch schwerlich sprechen. Kraftstationen vereinigen eine Vielzahl an unterschiedlichen Geräten miteinander. Daher sind die Trainingsmöglichkeiten an Kraftstationen auch sehr vielfältig. Die Topmodelle bei Kettler sind die Kinetic-Serie, Multigym und Fitmaster.

So integriert beispielsweise das derzeitige Kinetic-Topmodell einen Doppelkabelzug, eine Beinpresse, einen Latissimus-Zugturm, Butterfly und ein Rudergerät. Sitze und Bänke sind bei Kettlers Kraftstationen höhenverstellbar und mit dämpfenden Sitzpolstern ausgestattet, die eine optimale Anpassung an den Körper garantieren.

Weitere Kettler-Geräte und Accessoires für das optimale Krafttraining

Kettlers Trainingsgeräteangebot ist weit gefasst. Als eines der ebenfalls beliebtesten Geräte im Krafttrainingsbereich lassen sich Kettlers verschiedene Trainingsbänke anführen. Hier wird insbesondere mit Hantel trainiert, die die Firma ebenfalls im Programm führt. Das High-End-Modell Delta X bietet eine zusätzliche Ausstattung für das Beincurlen, für Butterly und Latissimus-Züge. Kettlers Trainingsbänke zeichnen sich besonders dadurch aus, dass Sie keine aufwendigen Umbaumaßnahmen benötigen, um spezielle Übungspositionen einnehmen zu können.

Lang- und Kurzhanteln sowie dazugehörige Gewichte sind bei Kettler ebenso zu haben. Weitere kleinere Geräte und Accessoires zum Fitnesstraining sind Teil der Produktpalette. Hier sind beispielsweise die schnell montierbaren Klimmstangen zu nennen. Kettler bietet diese zur Montage zwischen den Türrahmen an. Weitere Accessoires bei Kettler sind etwa:

  • Fitnessmatten
  • Yogabälle
  • Sling Trainer
  • Gewichtsmanschetten und -westen
  • Springseile
  • Trainingshandschuhe
  • Federgriffe
  • Liegestützgriffe
  • Trampoline

Fazit: Bei Kettler findet man alle wesentlichen Trainingsgeräte für zuhause

Suchen Sie nach einer individualisierten Lösung für Ihren eigenen Fitnessraum, sollten Sie sich das Internetangebot von Kettler ansehen. Hier bekommen Sie einen umfassenden Eindruck. Obwohl Kettler hochqualitative Geräte herstellt, sollten Sie im Vorfeld des Erwerbs nicht auf ein Beratungsgespräch im Fachgeschäft Ihrer Wahl verzichten. Der dortige Experte wird Sie kompetent beraten können. Kaufen Sie niemals die Katze im Sack, sondern probieren Sie die Geräte immer selbst aus. Nur so ist gewährleistet, dass Sie lange Zeit Freude an Ihrem neuen Trainingsgerät haben werden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber