Ketten-Spuren

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Das Thema FAHRSPUREN kennt jeder Modellbauer der sich mit Dioramen befasst. Möglichkeiten der Darstellung gibt es Einige. Hier eine Idee auf einfache Weise Abdrücke von Panzerketten auf´s Diorama zu bekommen. Dazu habe ich aus einer 2cm starken Sperrholzplatte ein Kreissegment von ca. 6cm Durchmesser ausgesägt und mit Sandpapier etwas verschliffen. In die Mitte kam eine Bohrung die dem Durchmesser eines Plastik-Röhrchens aus einer Pump-Sprühflasche für Haushaltsreiniger entsprach. Ein entsprechen zugeschnittenes Stück dieses Röhrchens wird mit Sekundenkleber in die Bohrung eingesetzt. Das Ganze dient der Leichtgängikeit der Vorrichtung, denn zum Schluß wird hier ein Eisen oder Kupferdraht für als Handgriff durchgeführt. Auf den Umfang der Sperrholz-Scheibe wird nun ein entsprechend zugeschnittenes Stück Vinylkette aufgeklebt. Hier eventuell mit Sekundenkleber arbeiten welcher speziell für flexible Materialien konzipiert ist. Zur Komplettierung wird dann noch ein entsprechend langes Stück Eisendraht durch die Bohrung geführt und (wieauchimmer) gebogen um eine Art Handgriff zu erhalten. Für ein besseres Handling kann man den Griff dann noch mit Klebeband umwickeln. Fertig!
Zum Schluß noch folgendes... Die verwendeten Maße, Materialien und Ketten-Arten müssen/können natürlich individuell festgelegt werden .

                               

Mein 1 Versuch war nicht so gelungen aber es geht auch noch anders.
Dazu hatte  ich auch wie oben eine Holzscheibe ausgeschnitten und hatte diese habe ich reirum mit Tackernadeln bestückt aber das Ergebnis war nicht das wie mit einer Kette aus einem Bausatz. Kettenreste oder Teile hat man sicher in seiner Bastelkiste...

                                    
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden