Kerndämmung von Alten Häusern...

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Nun ist es ja so das hier auf der Seite Menschen Lesen um Rat zu suchen und nicht irgendwelche Unternehmer auf Auftragsfang sein sollten.
Wenn man schon das Thema Kerndämmung anschneidet,sollte man nicht mit seinen Emailaccount darauf berufen das es nur dort weitere Infos gibt und sogar eventuelle Angebote.

Man sollte doch erst mal auf die verschiedenen Materialien hinweisen,z.b.Perlite,Steinwolle, Zellulose...usw

Weiter hin ist die Hohlschicht eines Hauses nicht alles,wer auf der sicheren Seite sein will,der lässt das Mauerwerk,Drempel oder Kniestock,Dachschrägen und Kehlbalkendecke zuerst kontrollieren und bei geeigneter Beratung auch mit den geeigneten Materialien isolieren.

Im übrigen gibt es bei den Angeboten schnell unterschiede zwischen 10 - 30 Prozent,liegt am Material und der Einblastechnik.
Meine Meinung ist:Informiert euch erst mal richtig im Netz über die verschiedenen Möglichkeiten und die verschiedenen Baustoffe.

Und dann gibt es immer noch die Verbraucherzentrale und die Handelskammer die euch dann Firmen empfehlen die wirklich gut und günstig sind.

Auch örtliche Energieberater werden euch betreuen.

Fazit:erst weit reichende Infos einholen und dann Firmen anschreiben und Angebote einholen.

Wer nicht vergleicht,hat selber schuld!
Schlagwörter:

Geiz

ist

Geil

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden