Keramik, Kunststoff, Edelstahl: Bidet-Material im Hygiene-Test

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Keramik, Kunststoff, Edelstahl: Bidet-Material im Hygiene-Test

Das Bidet wird als traditionelles Sitzwaschbecken aus den südlichen Ländern auch hierzulande immer häufiger als Badausstattung verbaut. Erfahren Sie jetzt mehr über die Vorteile von Bidets und lesen Sie, wie Sie ein Bidet aus Sanitärkeramik richtig pflegen. Informieren Sie sich außerdem über die Alternativen zum Kauf eines Bidets.

 

Moderne Badausstattung: Das Bidet für ein Maximum an Hygiene

Wand-Bidets sind eine traditionelle Badausstattung in Südeuropa und in den arabischen Ländern. Bei dem Bidet handelt es sich um ein Sitzwaschbecken zur Reinigung des Unterkörpers mit Wasser. Das Hänge-Bidet eignet sich insbesondere zur Reinigung der Genitalien sowie der Füße, die sich in dem tief hängenden Sitzwaschbecken komfortabel waschen lassen. Dabei werden Bidets in modernen Bädern neben der Toilette installiert und ähneln optisch einem herkömmlichen Waschbecken. Formschöne Bidets für Ihr Bad finden Sie im Sortiment der meisten Sanitärkeramik-Hersteller passend zu Produktserien wie beispielsweise der Linie „Subway 2.0” von Villeroy & Boch.

 

Bidet-Materialien: Vorteile und Reinigung von Sanitärkeramik

Bidets werden wie Toiletten und Waschbecken aus Sanitärkeramik hergestellt. Dabei besteht Keramik unter anderem aus Ton und wird bei etwa 1.300 Grad gebrannt, wodurch die Sanitärkeramik besonders hart und langlebig wird. Die extrem robuste Sanitärkeramik ist sogar widerstandsfähig gegenüber Säuren und zeigt sich mit ihrer kratzfesten Glasur auch unempfindlich gegenüber scharfen Reinigungsmitteln wie Scheuermilch. Sie können Ihr Bidet also mit allen handelsüblichen Bad- oder Toilettenreinigern behandeln und hygienisch säubern. Reinigen Sie Ihr Bidet ebenso wie die Toilette für eine optimale Hygiene am besten mehrmals pro Woche oder in Mehrfamilienhaushalten täglich.

 

Bidet im Check: Vorteile und Alternativen

Mit einem Bidet reinigen Sie Ihren Unterkörper besonders schonend mit warmem Wasser. Das Bidet eignet sich somit ideal für eine hygienische Wäsche einzelner Körperpartien nach dem Toilettengang und zur Reinigung der Füße. Wenn Sie im Bad keinen Platz für die Installation eines Bidets neben der Toilette haben oder eine kombinierte Sanitärausstattung suchen, ist ein Dusch-WC eine gute Wahl: Dusch-WCs kombinieren die Funktion eines Bidets mit der einer Toilette. Hierfür sind Dusch-WCs als Toiletten mit einem zusätzlichen Wasserstrahl für die Nassreinigung ausgestattet. Einige Premium-Modelle verfügen sogar über eine Trocknungsfunktion.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden