Keine gewürzte Speisen oder Schokolade für den Hund

Aufrufe 45 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Für einen mittleren Hund kann eine Tafel Schokolade den Tod bedeuten. In der Schokolade ist ein Wirkstoff enthalten, die der Hund nicht verträgt. Außerdem kann der Liebling blind davon werden. Also bitte... nur ab und zu ein kleines Stück, der Hund wird es Ihnen später danken.

Unsere Dackelhündin bekommt z.B. nichts vom Tisch, und wir haben sie von Anfang an erzogen, nicht zu betteln, wenn wir essen. Natürlich macht sie schon ab und an Männchen, aber wir ignorieren das, und sie legt sich dann hin. Tischabfälle oder gewürzte Speisen sind nämlich ebenso schädlich wie Schokolade, denn der Hund kann seinen Geruchsinn verlieren.

Also bitte, wenn Ihnen was an ihrem Hund liegt, beherzigen Sie diesen Ratgeber. Natürlich bekommt unser Liebling auch mal ein kleines Stückerle, aber Ausnahmen bestätigen eben die Regel!

Das war's heute zum Thema Hund, und Sie dürfen mir glauben... ich war entsetzt, wie ich den Bericht im Fernsehen über die Schokolade, und die Auswirkungen für den Hund gesehen habe.
Mein Dackel kennt gar keine Schokolade, aber natürlich Leckerlis...

Bis bald einmal wieder
Gruß Gisela
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden