Keine Luftreifen-Kinderwagen mehr/ kein Teutonia mehr

Aufrufe 44 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wir haben den Teutonia YK2, ein Jogger mit Luftbereifung und das Teil hat mit allem Zubehör 600 € gekostet. Nie wieder würde ich soviel Geld für einen Kinderwagen ausgeben. Wir haben uns nur geärgert. Das Teil ist sauschwer und passt nicht in einen normalen Kofferraum. Der Umbau ist kompliziert und als wendig kann man den Kinderwagen auch nicht grad bezeichnen.

Dazu kommen diese schrecklichen Luftreifen. Wenn man nicht grade auf glattgefegtem Asphalt spazieren geht, reichen schon spitze Steinchen aus und man hat einen Platten. Dann muss man den Reifen abschrauben, flicken und wieder aufpumpen. Wir haben den Wagen seit über 3 Jahren und ich kann nicht mehr zählen, wie oft ich schon geflickt habe.

Ach ja, der Einkaufskorb ist auch nicht wirklich zu gebrauchen, man muss schon auf dem Boden rumkriechen, um da etwas raus zu bekommen.

Also, mein Tipp: einen einfachen Kinderwagen kaufen, klassisch mit 4 Rädern OHNE Luftreifen, am besten auch OHNE Softtragetasche (völlig sinnlos) und dann nach ca. 1 Jahr das Geld in einen guten Buggy investieren.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden