Kefirpilze bei ebay - Auswahl und Qualitätskriterien

Aufrufe 150 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Kefirpilzschwemme?

Derzeit gibt es bei ebay eine richtige Schwemme an Angeboten zu Kefirpilzen: Milchkefir (Angebote bei ebay)
Das mag auch daran liegen, daß Angebote mit 1 Euro Startpreis derzeit kostenlos sind.
Oder liegt es am beginnenden Frühling?
Wie auch immer, warum auch immer - ich finde es gut.

Als Ergänzung zu meinem ersten  Ratgeber zum Thema Milchkefir  möchte ich noch einiges zu
  • Qualitätskriterien und 
  • Versand sowie zur 
  • Lagerung/Aufbewahrung sagen.


Kefir herstellen kann jeder



Qualität

  • Ob man tibetanische oder kaukasische Knollen hat, ist bedeutungslos; die chemische und bakteriologische Zusammensetzung ist identisch, die (Arbeits-)Geschwindigkeit der Pilze übrigens auch. Es spielt keine Rolle, die eine Version arbeitet nicht schneller, ebensowenig produziert die andere mehr. - Das sind alles nur inhaltsleere Verkäufersprüche...
  • Natürlich ist beim Kefir Sauberkeit wichtig, zumal er mit Nahrungsmitteln in Berührung kommt und vor allem mit Milch, auf der schon Louis Pasteur wunderbar Bakterien gezüchtet hat...
  • Insofern soll er natürlich nicht in einer versifften Küche oder in einer Raucherkneipe im offenen Glas auf dem Tresen gestanden haben. - meine Erfahrung aber: wer selber Kefir ansetzt, macht's auch richtig...
  • Ob der Haushalt, aus dem der gekaufte Kefir kommt, "kinderlos" oder "tierfrei" oder ein Nichtraucher"-Haushalt ist, dürfte in dieser Hinsicht eher ein emotionales, nicht aber ein sachliches Problem sein. Katzenhaare gehören nicht ins Essen, und auch unser Hund hat nichts in der Küche zu suchen...
  • Ob er "nie mit bloßen Händen berührt wurde" wie ich bei manchen Verkäufern in ihren Anpreisungen lesen konnte, ist angesichts der Tatsache, daß es sich bei der Kefirknolle um Pilze und Bakterien handelt, nicht so bedeutsam; wichtiger wäre der Mundschutz gewesen, falls einer TBC oder Gelbsucht hatte und auf den Pilz gehustet hat...
  • Die Frage nach dem Metall: wenn man aus Versehen z.B. mal mit einem Edelstahllöffel umgerührt hat, wird die Welt nicht gleich untergehen; nur der längerwirkende Kontakt sollte vermieden werden (wegen der Metall-Ionen in Verbindung mit der Milchsäure!). Also Glasflasche (oder Plastikschüssel, abgedeckt), ein Plastik sieb, einen Plastiktrichter zu Abfüllen, Plastiklöffel; ist nicht schwer...

Versand

1. Versanddauer

    • Da der Kefirpilz zäh ist (er mag nur keine Hitze und lange Trockenheit), ist die Versandart eigentlich unwichtig; also ob man ihn verschickt
      • als Warensendung (kann 4 Tage dauern) oder als
      • Brief (zu 90% am nächsten Tag ausgeliefert) oder gar als (versichertes!!!)
      • Hermes-Päckchen (man kann es auch übertreiben, oder?)...
    • Gute Verkäufer überlassen hier dem Kunden die Wahl, wie er es haben möchte...
    • Selbst wenn der gekaufte Kefir vorher drei Monate im Kühlschrank war (gelegentlich abgespült natürlich), beginnt er sofort mit der Produktion und ist genauso schnell fertig wie einer, der gerade in der laufenden Produktion ist - also: auch hier nicht auf Anglerlatein hereinfallen!

2. Versandbehältnis

    • Immer wieder wird von "gequetschten" Kefirpilzen geschrieben, die man unbedingt vermeiden müsse, damit wird dann der teure Versand per DHL gerechtfertigt. - ich habe einfach mal den Versuch gewagt, einen Teil meines überreichlich vorhandenen Kefirpilzbestandes mit dem Messer zerteilt und ein paar Mal mit dem Hammer malträtiert. Die zerstückelten Teile (separat angesetzt) lieferten ganz normal Kefir und wuchsen friedlich weiter. Also, nur keine Sorge, das sind keine rohen Eier und keine Singvögel - es sind Pilze!
    • Das Versandbehältnis sollte stabil sein, um das Auslaufen der Flüssigkeit zu verhindern. Das geht wunderbar in einem doppelten verschweißten Folienbeutel in einem Luftpolsterumschlag....

3. Nach dem Erhalt

    • erstmal gut abspülen, ruhig vorher auch mal erst ein paar Stunden einweichen
    • in einem Glas mit der passenden Menge H-Milch übergießen, ca. 48 Stunden warten
    • ...absieben, Kefir trinken und genießen!

Lagerung/Aufbewahrung

  • Das fertige Milch-Kefir-Getränk kann in einem (hygienischen!) Kühlschrank längere Zeit aufbewahrt werden, ich habe schon bis zu 10 Tagen ausprobiert. Er dickt dann noch etwas ein und säuert noch nach...
  • Die Kefirknolle (überzählige Exemplare) können mehrere Monate im Kühlschrank aufbewahrt werden, nach einiger Zeit verfüttere ich sie dann an die Hühner des Nachbarn, die freuen sich auch, wenn sie mal was anderes kriegen...

So, nun auf zu ebay, der Markt ist gerade günstig zum Einkaufen.

Kefir-Winterschlußverkauf sozusagen.




Meine Kefirknollen sehen so aus:


  copyright fraktale_muster


Abschließend noch eine ketzerische Anmerkung zu dem "Kefir", der im Handel im Plastikbecher verkauft wird:

industriell hergestellter Kefir (Bezeichnung „Kefir, mild“) entspricht NICHT dem traditionell mit Kefirknollen hergestelltem Original-Getränk. Damit nämlich das industriell hergestellte Getränk immer den gleichen Geschmack besitzt, wird dabei mit einer definierten Mischung verschiedener Bakterien und Hefen gearbeitet, welche die komplexe Zusammensetzung des Mikroorganismen-Konsortiums von Kefirknollen nicht vollständig nachahmen können. Traditioneller Kefir dagegen besitzt eine an seine Umgebung angepaßte Zusammensetzung des Konsortiums, die sich – zum Beispiel jahreszeitlich – verändern kann. (vgl. lizenzfreien Wikipedia-Artikel)

Fazit also: nichts gegen " Alles-Müller-oder-was?!", doch jener "Kefir" ist nur ein fake.
Der echte Kefir braucht die Knolle.

Und die gibt's, wie gesagt, günstig bei eBay.




Das eBay-Mitglied " fraktale_muster" ist u.a. Mitglied bei:

   

 

   




Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden