Kaufgründe

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
  1. Kostenminimierung
  2. Zeit- und Wegersparnis
  3. Die Idee
  4. Größerer Variantenreichtum
  5. Erweiterung handwerklicher Fähigkeiten
  6. Qualität
  7. Extravaganz

 

1. Kostenminimierung

In der heutigen Zeit ist fast jeder bestrebt Geld zu sparen, da alles immer teurer wird. Das Wechseln der Stiftflecken kostet beim Schuster zwischen 5,00 Euro und 12,00 Euro. Bei uns kostet ein Paar durchschnittlich 2,49 Euro, welches eine Einsparung von 2,51 Euro bis 9,51 Euro ergäbe. Natürlich gibt es auch verschiedene Stiftflecken reduziert im Angebot. Und das schon ab 1,00 Euro.

2. Zeit- und Wegersparnis

Um Schuhe von einem Schuster reparieren zu lassen, müssen sie zum Schuster in die Wekstatt gebracht, abgegeben und ein paar Tage später wieder abgeholt werden. Je nach dem, wie weit der nächste Schuhmacher entfernt ist und wie lange die Wartezeiten sind, ist der Kunde daran interessiert, eine andere Lösung zu finden. Wir bietet einen 24h- Bestellservice, so dass sich der Kunde völlig unabhängig jederzeit im Internet über alle Produkte informieren und diese auch bestellen kann. 

3. Die Idee

Aufgrund zahlreicher Zuschriften von Kundinnen lässt sich feststellen, dass viele Frauen neben Zeit-, Weg- und Geldersparnis Stiftflecken der Firma HeelTips kaufen, weil sie die Idee und deren Umsetzung gut finden.

4. Größerer Variantenreichtum

Wir bieten dem Kunden eine große, aber dennoch gut überschaubare Vielfalt an Formen, Größen und Farben. Der Kunde kann sich zuerst zwischen den Materialien entscheiden und dann die Form, die Größe und zum Schluss, je nach Material, die Farbe wählen. Aufgrund des großen Variantenreichtums kann der passende Stiftfleck zum Absatz bestellt werden, ohne einem zu großen Stiftfleck durch Schleifen zur richtigen Größe verhelfen zu müssen.

5. Erweiterung handwerklicher Fähigkeiten

Viele Frauen bestellen Stiftflecken und reparieren ihre Schuhabsätze allein, ohne auf fremde oder fachmännische Hilfe angewiesen zu sein, um sich selbst auszuprobieren und um ihre handwerklichen Fähigkeiten zu erweitern. Und seit Frauen auch in den Medien immer öfter im Bereich handwerklicher Tätigkeiten und Berufe zu finden sind, ist es für die Frau zu Hause schon fast ein modernes Muss, „handwerklich“ zu sein.

6. Qualität

Viele Kunden sind unzufrieden mit der Leistung und dem Service des heutigen Schumachers. Die Kommunikation mit dem Kunden in Verbindung mit Freundlichkeit und Service wird hoch angerechnet und überzeugt den Kunden vom Kauf. Im Zeitalter von „Mister Minit“ und der Vorstellung, Schuhabsätze müssten in zwei Minuten in einem Einkaufscenter am Tresen von Personal, meist ohne fachliche Vorbildung, repariert werden, weigern sich viele Frauen, ihre Schuhe zum Schumacher zu bringen. Wir können in diesem Fall auf Erfahrungsberichte von Kundinnen zurückgreifen, die aufgrund von negativen Ereignissen kein Vertrauen mehr zur Schuhschnellreparatur haben und deshalb ihre Lieblingsschuhe selbst reparieren. 

7. Extravaganz

Viele Frauen lieben es, im Mittelpunkt zu stehen und extravagant gekleidet zu sein. Einige Produkte, welche wir anbieten, sind beim Schuster nicht erhältlich, wie zum Beispiel rote, pinkfarbene und transparente Stiftflecken. Bunte, goldene oder gar leuchtende Absätze weichen von der Normalität ab und sind deshalb bei Frauen, die es lieben aufzufallen, sehr gefragt.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber