Kauferfahrung bei Jolie & Well

Aufrufe 34 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Am 18.05.2007 kaufte ich über die coomo.de Homepage von Joli & Well Ltd. eine Ledercouch mit zwei Hockern. Als Lieferzeit wurden die bei J&W üblichen 12 - 16 Wochen angegeben. Noch am Kauftag überwies ich die Anzahlung von 30 %. Im Juni kam ein Super Sommer Angebot, wo bei sofortiger Zahlung noch mal eine Kaufpreisermäßigung gewährt würde. Dies habe ich genutzt und komplett bezahlt. Als 14 Wochen um waren, habe ich mal angefragt, wann den die Couch kommt: Nicht abzusehen, voraussichtlich Ende Oktober. Am 04.10. fragte ich erneut an, wann ich mit der Lieferung rechnen könne. Nun wurde als Ankunft des Schiffes in Hamburg Ende November avisiert. Dann soll es noch 14 Tage dauern, bis die Couch geliefert wird. Das war zuviel, ich stornierte (auch aufgrund der Erfahrungsberichte im www) am 05.10.2007. Daraufhin bot man mir einen Nachlaß von € 100,- an, wenn ich die Bestellung aufrecht erhalte. Darauf bin ich nicht eingegangen. Nun bin ich mal gespannt, wann ich das Geld überwiesen bekomme. Ich kann nur allen raten: Hände weg von dieser Firma! Geht in ein großes Möbelhaus in eurer Nähe und sucht euch da was aus. Die großen Ketten haben auch immer gute Angebote (man hat ja während der Lieferzeit genug Muße, sich die Werbeangebote an zu schauen). Der größte Vorteil: wenn irgendwas schiefgeht, man hat immer einen Ansprechpartner vor Ort, den man bei den E... packen kann.

Habe heute, 06.11.2007 Strafanzeige gegen die Geschäftsführerin gestellt. Geht ganz einfach bei der örtlichen Polizei. Der Beamte wollte den Tatverdacht nicht wirklich erkennen, aber ich fühle mich betrogen. Da die Insolvenz angemeldet ist, macht ein Mahnbescheid (Amtsgericht) zur Erzwingung der Zahlung relativ wenig Sinn.

 

Nachtrag 12.11.2007

Liebe EBAY-Gemeinde, aufgrund dieser Erfahrung werde ich im Internet nichts mehr gegen Vorkasse kaufen. Was mich am meisten ärgert ist nicht der Verlust von 1.155 EUR, sondern die Tatsache, das ich diesen Vorsatz schon früher hatte und hier einmal schwach geworden bin. Ich gehe mal davon aus, das es mehreren Betrogenen so geht. Somit wurde es Personen mit einer betrügerischen Ader leicht gemacht, uns hier ab zu zocken. Bei dieser Firma oder den Geschäftsführern wird für uns nichts zu holen sein (Haftung Ltd. ein englisches Pfund). Aber vielleicht erzwingen die (hoffentlich vielen) Anzeigen ein Gerichtsverfahren, in  dem die Geschäftsführer für eine gewisse Zeit hinter Schloß und Riegel kommen.

Für mich ist die Sache erst mal abgeschlossen, habe mittlerweile bei der Firma Segmüller eine wunderbare Wohnlandschaft für 1.300 EUR gekauft, qualitativ super, Lieferzeit 10 Tage(!!!) bei 100 EUR Anzahlung, den Rest habe ich bei Lieferung (Kosten 99 EUR) bezahlt. Besser geht es nicht!

Es wird hier auch viel über EBAY gescholten. Ich denke, die Plattform an sich ist o.k., nur tummeln sich immer wieder schwarze Schafe herum. Ich denke, eine seriöse Firma wird sich immer ohne Mehrkosten auf eine Zahlung bei Lieferung einlassen (also auch ohne die sogenannte Nachnahmegebühr - die kann nämlich auch der Versender übernehmen). Wenn nicht, dann sollte man zumindest darüber nachdenken, ob man den Artikel nicht auch vor Ort bekommt, wenn auch zu einem etwas höheren Preis, dafür aber ohne Risiko, die vermeintlich günstige Kaufsumme komplett zu verlieren.

Zum Schluß noch den bekannten Spruch:

WER BILLIG KAUFT, KAUFT MEISTENS ZWEIMAL!

Oft geht es gut, aber wenn es mal schief geht und man teilt das Geld auf die Schnäppchen der letzten 10 Jahre auf ..., nur nicht drüber nachdenken.

Allen Ebayern noch eine schöne Zeit und alles Gute.

 

Nachtrag 14.11.2007

Bitte an alle Geschädigten. Es gibt ein Forum auf Google. Bitte unter (jolie-well-coomo-betrug"at"googlegroups.com) - "at" bitte durch @ ersetzen - Zugang beantragen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber