Kaufberatung Mauk Heizlüfter 3 kW

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Zuverlässiger Heizlüfter von Mauk

Jetzt, wo man sich wieder von milden Temperaturen verabschieden muss und die Heizungen allmählich auf Hochtouren laufen, sind effektive Heizgeräte gefragter, als in kaum einer anderen Jahreszeit.

Klein und leistungsstark

Der rund 8 Kilogramm schwere Heizlüfter bringt eine Leistung von bis zu 3000 Watt und lässt sich in drei Stufen einstellen: 30 Watt für Umluft, 1500 Watt für niedrige Temperaturen und die maximale Leistungsstufe von 3000 Watt für hohe Temperaturen. Ein integrierter Temperaturfühler sorgt dafür, dass die gewünschte Raumtemperatur konstant erhalten bleibt. Da der Mauk Heizlüfter übrigens, im Gegensatz zu Gas- und Ölheizgebläsen, keinen Sauerstoff verbrennt, kann er durchaus in geschlossenen Räumen verwendet werden. Der Temperaturregler lässt sich stufenlos einstellen, der Hersteller hat aber bewusst auf eine Gradangabe verzichtet.

Intelligent und dabei angenehm leise

Beim Betrieb des Heizgerätes wird nach circa 20 Minuten die volle Leistungskraft erreicht. Aus diesem Grund ist es zu empfehlen, den Lüfter zunächst auf die volle Leistungsstufe einzustellen, bis die gewünschte Temperatur erreicht wird. Stellt man ihn dann auf Minimum ein, reagiert der Temperaturfühler und hält das Niveau. Der Heizlüfter besitzt außerdem einen Tragegriff und kann bequem zum Einsatzort transportiert werden – ob in der Garage, in der Werkstatt, im Wintergarten oder auf der Baustelle. Da das Gerät sehr leise arbeitet, stört es selbst im Arbeitszimmer nicht.

Wer auf das Schleppen schwerer Gasflaschen verzichten will und auf der Suche nach einem leistungsstarken, elektrischen Heizlüfter ist, wird von diesem praktischen Gerät von Mauk zufrieden sein.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber