Kauf bei ausländischen Verkäufern

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Schon einige Male habe ich bei ausländischen Verkäufern gekauft und nicht unbedingt schlechte Erfahrungen gemacht.
Trotzdem rate ich davon ab, wenn es sich um hochpreisige Angebote handelt, wenn Sie nicht sicher sind, dass Sie die Ware auch behalten möchten.
Gebrauchte Ware sollte es in keinem Fall sein, denn sicher werden Sie bei einer Auseinandersetzung den Kürzeren ziehen!
Die Bezahlung sollte in jedem Falle über einen Bezahldienst statt finden, z.B. PayPal. Nur so sind Sie gegen Insolvenzen (auch in Deutschland), defekte, nicht erhaltene und unerwünschte Ware geschützt!

Ware aus EU Ländern:
Unbedenklich mit PayPal, Rücksendung z.B. nach Italien aber extrem teuer. Ein Paket bis 10 KG kann 17€ und mehr kosten, lohnt also bei Bekleidung nicht. Der Verkäufer wird die Rücksendung in der Regel nicht erstatten.

Ware aus NICHT EU Ländern, z.B. Cina, Hongkong etc:
Unbedenklich mit PayPal, Rücksendung praktisch unbezahlbar. Kleinteile bis ca. 20€ sind Zoll- und Einfuhrumsatzsteuerfrei, darüber werden 19% Einfuhrumsatzsteuer fällig und über 150€ zusätzlich Zoll. Das können auch nochmal 17% sein,
denn der deutsche Markt soll ja nicht kaputt gemacht werden ;-)
Ich würde incl. Porto nie über 150€ kaufen, sonder nur so Kleinteile, die man auch wegwerfen kann ...


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden