Kathrein UFS910

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wie man einen Film auf die Festplatte bringt.
Als erstes besorgt man sich aus dem I-net das Programm KVM205.
Das Programm ist soweit selbsterklärend, mit diesem kann man ganze DVDs auf die Platte spielen, sogar MKV (Matroska)-Filme also HD-Material ist möglich.
Allerdings muss immer enkodiert werden, das ist wichtig sonst laufen die Filme nicht, bzw der Ton ist Asynchron, desweitern wird dadurch das DVD, bzw HD-Format eingehalten. Leider ist auf BlueRay und Konsorten das Bildverhälniss nicht immer HD-Konform, es kommt vor z.B. 1280x702, oder 1800x960, selbst dort wird geschummelt.
Zum HD-Material ist zu sagen, das ein Film bis zu 10 Stunden dauern kann bis er Kathrein tauglich enkodiert, gepatcht wurde.
Zudem wird aus 23,xxx oder 24, 30 Frames ein 25 Frame Film erzeugt, bei dem auch der Ton Synchronisiert wird.
Aber das Resultat eines 1080 Film oder 720p Film ist umwerfend, das Videomaterieal liegt dann als trp-Container vor, darin enhalten ist das H264 Bildmaterial, und das Tonmaterial als AC3 Format.

Mindestens 3 Gigaherz sollte der Rechner haben, oder einen Duo Prozessor, sonst kann HD-Material beim enkodieren auch Tage dauern.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden