Kaffemaschinen mit Pads

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Das ganze BlaBla mit der preiswerten Alternative zum Kaffeevollautomaten hatten wir ja schon!...und was ist mit den Pads? Die sind nämlich ganz schön teuer, wenn man sich mal die einzelne Tasse ausrechnet. Ich habe mir mal die Mühe gemacht:  Diese Pads , egal von welchem Hersteller, liegen zwischen 18 und 21 Cent das Stück, mit meiner Methode zahle ich lediglich 8 Cent pro Tasse.
Ich habe aus der Not eine Tugend gemacht und mache mir diese Pads selber. Mit ein wenig tüfteln kommt man auf den Trichter, wie es funktioniert. So kann ich mir immer meinen Lieblings-Kaffee in die Pads packen.
Ich habe mir via EBAY vor ca. 2 Monaten eine "Melitta My Cup" ersteigert und ich muß sagen, ich bin rundherum zufrieden. Jede Tasse frisch aufbrühen, ist schon was Feines! Übrigens original Pad-Maschinen sind natürlich auch zu teuer, ich habe meine via EBAY für unter 20 € ersteigert, probiert es doch selbst!
Ihr wollt wissen, wie das funktioniert mit den Kaffee-Pads? Einfach eine E-Mail an d.donning@gmx.de und ich antworte innerhalb weniger Tage.


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden