Kaffeevollautomat defekt: Reparieren oder wegwerfen?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Kaffeevollautomat defekt: Reparieren oder wegwerfen?

Bei guter Pflege versorgt Sie ein Kaffeevollautomat viele Jahre mit köstlichem Kaffee. Doch auch bei bester Pflege lassen sich Defekte nicht immer vermeiden. Entsorgen müssen Sie die Maschine deshalb nicht gleich. Entweder nehmen Sie den Kundenservice des Herstellers in Anspruch oder Sie setzen auf die Do-it-yourself-Methode.

 

Kaffeevollautomaten selbst reparieren lohnt sich, vor allem finanziell

Kaffeevollautomaten wie beispielsweise von Jura, Saeco oder Delonghi sind in der Anschaffung teurer als eine klassische Kaffeemaschine - dafür können sie auch sehr viel mehr. Sie produzieren leckeren Kaffee und Espresso und servieren auf Knopfdruck Cappuccino, Latte macchiato oder Café Latte. Jeden Tag verrichtet die Maschine zuverlässig ihren Dienst, bis auf einmal ein Fehlercode angezeigt wird oder die LEDs wild blinken. Dann ist guter Rat teuer. In der Regel wird nun telefonisch der Kundendienst kontaktiert. Er rät entweder dazu, das Gerät zu entsorgen und einen neuen Kaffeevollautomaten zu kaufen oder schätzt die voraussichtlichen Reparaturkosten sehr hoch. Natürlich gibt es auch andere Fälle. Dennoch ist die Do-it-yourself-Methode oftmals eine gute Lösung für defekte Vollautomaten.

 

Mit günstigen Ersatzteilen den Kaffeevollautomaten wieder auf Vordermann bringen

Mit etwas handwerklichem Geschick und ein wenig Know-how erwecken Sie Ihren Kaffeevollautomaten wieder selbst zum Leben. Ersatzteile für die Reparatur wie Brüheinheiten oder Dichtungen finden Sie in großer Auswahl bei eBay. Hier erhalten Sie auch Kaffeevollautomaten für Bastler, bei denen Sie einfach die benötigten Teile für Ihr Gerät verwenden können. So halten Sie die Reparaturkosten niedrig und müssen auf Ihr morgendliches Wachmacher-Getränk nicht verzichten.

 

Die regelmäßige Wartung des Geräts verlängert das Leben Ihres Kaffeevollautomaten

Sinnvoll ist es, bereits beim Kauf des Gerätes auf eine entnehmbare Brühgruppe zu achten. Diese lässt sich so leichter reinigen. Gute Pflege ist das A und O. Beachten Sie immer die Angaben des Herstellers und reinigen Sie die Maschine regelmäßig. Hersteller wie beispielsweise Delonghi, Bosch oder Saeco geben in der Gebrauchsanweisung Tipps zur Reinigung und Pflege. Denken Sie auch an eine turnusmäßige Entkalkung. Das schont die Maschine und macht sie weniger anfällig für Defekte. Wird ein Neukauf nach einigen Jahren fällig, bietet Ihnen eBay vielfältige Modelle zu günstigen Preisen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden