Käuferschutz bei eBay

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Auch wenn es schon lange her ist, in 2006, ich bin immer noch sauer auf den sogenannten "Käuferschutz" von eBay, es gibt ihn anscheinend nicht (zumindest nicht in meinem Fall).

Ich hatte eine Digitalkamera (240 €) ersteigert und auch bezahlt. Leider wurde sie nicht geliefert. Es folgten Betrugsanzeige, Verurteilung usw. . Dann beantragte ich den Käuferschutz. Ich bekam eine Eingangsbestätigungsmail und die Anforderung verschiedener Unterlagen. Ich faxte zunächst alle von eBay geforderten Unterlagen nebst Az. und Ansprechpartner der Staatsanwaltschaft an eBay. Nachdem ich lange nichts gehört hatte, schickte ich eine Email und fragte nach. Antwort: ich möge mich gedulden, es wir noch geprüft. Wiederum nach langer Zeit meine Anfrage. Antwort: hier ist nichts eingegangen, alles noch einmal schicken. Ich schickte alle Unterlagen per Mailanhang und per Post.

Wieder verging einige Zeit. Weitere Antwort auf meine erneute Frage: das liegt wohl noch in der Eingangspost, bitte Geduld, wir melden uns.

Keiner meldete sich frewillig. Ich fragte erneut per Mail an und bekam die Antwort:

Agelehnt, da die angeforderten Unterlagen nicht in der mir, seitens Ebay, vorgegebenen Zeit dort eingetroffen sind.

Mein Schreiben an die Geschäftsleitung und weitere Mails an den Sachbearbeiter wurden garnicht erst beantwortet.

Darum mein Rat:  Geld abschreiben und nicht zu sehr ärgern.

Schlagwörter:

Käuferschutz

Betrug

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden