Käuferschutz Verkäuferschutz

Aufrufe 16 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo, liebe (ehrlichen) Ebayer, auch ich möchte einen kurzen Text zum Thema Käuferschutz loswerden!

Vor einiger Zeit sind auch wir (Büro) Opfer eines Betruges geworden, in dem wir einen neuen technischen Büroartikel über Ebay erworben haben. Als dieser Aríkel nicht geliefert wurde und nunmehr feststand, dass ein Betrug größerem Ausmaßes vorliegt, habe ich neben einer Anzeige auch den Käuferschutz beantragt.

Um mir den ganzen Erklärungaufwand zu sparen, hier nun die Kurzversion aus dem Gedächnis:

1. Div. Emails an Ebay versandt, mit jeweiligen meist vorgefertigten Rückschreiben.

2. Mitteilung und Nachweis an Ebay, dass Strafanzeige gestellt wurde.

3. Nach mehreren Wochen endlich die Bestätigung durch Ebay, dass der Käuferschutzantrag positiv ausfällt.

4. Nach mehrmaligen Anschreiben an Ebay, habe ich die Antwort erhalten, dass innerhalb der nächsten 40 Tage das Geld überwiesen wird, abzüglich einer Selbstbeteiligungspauschale.

5. Nach ca. 3 Monaten nochmaliger Nachfrage "wo das Geld verblieben ist?", die Antwort von Ebay "wurde bereits vor 8 Wochen überwiesen". 

6. Konten durchsucht und nicht fündig geworden, also nocheinmal (weils so schön ist) an Ebay geschrieben.

7. Rückantwort von Ebay "das Geld wurde doch nicht überwiesen" (und jetzt kommt´s) "es wird innerhalb der nächsten 40 Tage überwiesen"!!!

8. Scharfer Brief von mir mit Androhung der Presse und siehe da, das Geld wurde innerhalb einer Woche überwiesen (wer jetzt Schlimmes denkt)!

 

Um nicht falsch verstanden zu werden, ich halte die Ebay-Plattform für gut, aber sie ist auch deutlich verbesserungswürdig. An die Ebay-Mitarbeiter möchte ich zu dem gern den Hinweis loswerden; denkt immer daran, es könnte auch Euer sauerverdientes Geld sein. Um so mehr würde ich mir wünschen auch eine schnelle Unterstützung gegen Verbrecher dieser Plattform zu erhalten (Betroffene wissen was ich meine) und nicht immer sollte der Umsatz im Vordergrund stehen, sondern in erster Linie der (ehrliche) Mensch!

 

Grüße, Euer zockibaby 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden