Kabelgebundene und Kabellose Rechnernetze

Aufrufe 17 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Kabelgebundene und Kabellose Rechnernetze

Unter einem Rechnernetz versteht man die Verbindung von mindestens zwei Netzentitäten. Diese Entitäten können entweder Computer (sowohl Client als auch Server) oder Netzkomponenten (wie Switches, Router, Mediaconverter, Printserver,...) sein.

Netzgrößen

Man unterscheidet 4 Netzgrößen, die die geographische Ausbreitung eines Netzes beschreiben:

  • PAN: Personal Area Network, Geräte die der Benutzer am Körper trägt, also Mobiltelefon, PDA...
  • LAN: Local Area Network, private Netze oder kleine Firmennetze.
  • MAN: Metropolitan Area Network, Netz, das über die Fläche einer größeren Stadt reicht.
  • WAN: Wide Area Network, Netz über große Distanzen, die bekannteste Form ist das Internet.

Mit und ohne Kabel

Man unterscheidet (grob) zwischen Kabelgebundenen und Kabellosen Rechnernetzen. Kabelgebundene Netze sind solche, bei denen die Netzentitäten durch Kabel bestimmter Bauform (RJ45, BNC, ...) mit dem Innenmaterial Kupfer verbunden sind. Ein Spezialfall sind die sogenannten Lichtwellenleiter (oder Glasfaserkabel), sie haben eine bestimmte Bauform und einen Kern aus lichtleitendem Material.

Kenngrößen für Übertragungsraten

  • 10 MBit/sek.: Token-Ring und 10BASET-Netze
  • 100 MBit/sek.: heutzutage gebräuchlichste Übertragungsrate in LANs, 100BASET-Netze
  • 1 GBit/sek.: Für Firmen- und Universitätsnetze mit großen Datenmengen gut geeignet
  • 10 GBits/sek.: Mittlerweile standartisierte Rate, die aber noch nicht großflächlich verkauft oder betrieben wird.

Bei kabellosen Netzen gibt es eine Vielzahl von Herstellern, die nicht Standart-konforme Hardware produzieren. Genannt sei hier zum Beispiel D-LINK, welche damit werben, dass ihre Access-Points 2 oder gar 4 mal schneller sein, als das "normale" 11 MBit/sek. WLAN. Dies mag so sein, aber verlassen Sie sich auf eines: Sie werden nur mit D-LINK WLAN-Karten ungefähr in die Nähe dieser Werte kommen.

Standart-konform sind folgende Übertragungsraten:

  • 1, 2, 5.5, 11 MBit/sek (bei 2.4 GHz)
  • 54 MBit/sek. (bei 2.4 oder 5.0 GHz)

Und auch wenn die Übertragungsrate stimmt, so sollten Sie beim Kauf eines Gerätes darauf achten, dass ihr Gerät ein Wi-Fi®-Logo trägt:
 
Nur so können Sie sicherstellen, dass alle Geräte die sich in Ihrem WLAN befinden zuverlässig miteinander arbeiten.

Standartisierung der IEEE

Die IEEE ist eine gemeinnützige Organisation Amerikas (Institute of Electrical and Electronics Engineers). In diesem Konsortium werden die Standarts festgelegt, welche für die Entwicklung von Hardware-Technologien bindend sind.

Die Standarts, die uns für kabelgebundene Netze interessieren sind 802.3 für Übertragungsgeschwindigkeiten sowie 802.1 für Zugangsmöglichkeiten (z.B. EAP 802.1x und VLAN 802.1q).

Für kabellose Netze beschreibt 802.11 sowohl die Übertragungsgeschwindigkeiten (802.11a, b, g) als auch eine Zugangsmöglichkeit (QoS - Quality of Service 802.11e).

Weitere Informationen hierzu finden sich in der Wikipedia (de.wikipedia.org) unter dem Suchbegriff "IEEE" und dann der Angabe der o.g. Standarts.

Netz und Netzwerk

Obwohl sich der Begriff Netzwerk für Rechnernetze im deutschen mittlerweile eingebürgert hat, ist er falsch. Ein Netzwerk ist zwar eine Verbindung von Entitäten, aber nur im nicht-materiellen Sinne (z.B. ist ein terroristisches Netzwerk eine Verbindung aus mehreren Terroristen), wohingegen Netz die Bezeichnung für eine physische Verbindung ist (z.B. das Fischernetz, welches auch eine Analogie zum Rechnernetz erahnen lässt).

Über den Autor

cand. Dipl.-Inf. Kai Michael Poppe studiert zur Zeit an der Universität Bremen Informatik auf Diplom. Geboren 1982, beschäftigt er sich mittlerweile (2006) seit 18 Jahren mit allem was in und um Computer herum passiert.

Falls Sie Fragen, Anregungen oder Kritik zu diesem Ratgeber haben, schreiben Sie mir einfach über die eBay-Funktion "Kontakt mit Mitglied aufnehmen".

Weitere Informationen über den Autor:
mich-Seite des Autors
Bewertungsprofil des Autors

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Kai Michael Poppe

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden