Kabel für professionelles Musikzubehör - darauf sollten Sie achten

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Kabel für professionelles Musikzubehör - darauf sollten Sie achten

Mit fortschrittlichem Pro-Audio Equipment ist der Musiker, der Produzent oder der Tontechniker unter anderem in der Lage, musikalische Skizzen zu kreieren, Musik zu bearbeiten, Demoaufnahmen von Bands anzufertigen oder hochwertige Produktionen zu erstellen.
Die Arbeitsprozesse können dabei im Vergleich zu früheren Zeiten wesentlich einfacher, schneller und mit besserem Ergebnis bewerkstelligt werden. Grund dafür sind die heutigen Komponenten, die zu großen Teilen mit digitalen Bauteilen und schnellen Mikroprozessoren arbeiten.
Auf diese Weise sind in verhältnismäßig kurzer Zeit beachtliche Ergebnisse möglich, die in dieser Form vor Jahren noch niemand für möglich gehalten hätte.

Modernes Pro-Audio Equipment benötigt professionelles Musikzubehör

Die zahlreichen Neuerungen in dieser Hinsicht sind hauptsächlich in den Bereichen der Digitalmixer, Sequenzer, Synthesizer und Soundmodule sowie im Recording Studio Equipment vorzufinden. In den letzten Jahren lag der Fokus der Fachmedien, der Musiker und Produzenten dementsprechend auf den teils quantensprunghaften Entwicklungen und den neuen Möglichkeiten, die mit diesen Gerätschaften entstanden.
Dieser Umstand hat dazu geführt, dass einige Musiker und Produzenten wichtige Peripherieteile und Zubehörkomponenten für das Studio und für die Bühne vernachlässigten. Dieses Vorgehen gilt jedoch als nicht richtig. Letzten Endes ist das Gesamtsystem oftmals nur so leistungsfähig wie das schwächste Glied in der Signalkette. Ein Fehler oder ein schwaches Glied in der Signalkette ist im weiteren Verlauf nur mit erheblichem Aufwand oder überhaupt nicht mehr auszubessern oder zu neutralisieren.
Aus diesem Grund macht es sehr viel Sinn, schon im Vorfeld für eine optimal abgestimmte Signalkette zu sorgen. In der Praxis bedeutet das, dass jeder Komponente die gleiche Beachtung geschenkt werden soll. Vor allem Kabel, Leitungen und Stecker werden in der Welt der Musiker und Produzenten immer noch gerne vernachlässigt. Dabei sind es oftmals solche Zubehörkomponenten, die für Störungen im System und für eine verminderte Klangqualität sorgen. Schließlich nutzt Ihnen das beste und qualitativ hochwertigste Equipment nur wenig, wenn Sie schlechte Kabel oder minderwertige Steckerkomponenten im Einsatz haben.
Bei eBay gibt es hierfür jede Menge Kabel, Leitungen und Stecker für Studio- und Bühnengeräte.

Steckerlösungen für Kabel im Bereich Pro-Audio Equipment

Ein Kabel kann nur so gut sein wie die Steckverbindung. So sollten Sie nicht nur auf die Qualität des Kabels selbst, sondern auch auf die Wertigkeit und Ausführung des dazugehörigen Steckers achten. Ein guter Stecker verfügt in der Regel über ein stabiles und belastbares Metallgehäuse, um etwa einen Wackelkontakt nach längerer Nutzungsdauer zu verhindern. Im Bereich Pro-Audio Equipment werden neben den sonst üblichen Cinch-Steckern auch Klinkenstecker mit der Größe 6,35 Millimeter sowie XLR-Anschlüsse verwendet.
Vor allem die XLR-Stecker gelten als besonders robuste, haltbare und praxistaugliche Lösung. Manche XLR-Stecker warten mit einer kleinen Verriegelung auf, was als besonders zuverlässig gilt. Für Lautsprecher werden darüber hinaus auch sogenannte Speakon-Stecker verwendet. Stecker mit Goldlegierungen können die Leitfähigkeit und damit die Qualität der Signalübertragung verbessern.

Verschiedene Kabel für unterschiedliches Pro-Audio Equipment

Kabel gibt es für die unterschiedlichsten elektrischen Instrumente und Komponenten aus dem Bereich Pro-Audio Equipment. Dabei weisen diese Kabel nicht nur verschiedene Verbindungsmöglichkeiten wie Steckverbindungen auf, sondern unterscheiden sich auch in ihrer Beschaffenheit. Die spezifischen Merkmale eines Kabels hängen unter anderem davon ab, welcher Signaltyp auf dem jeweiligen Kabel transportiert werden soll.
Kabel können grundsätzlich in Instrumentenkabel, Mikrofonkabel, Lautsprecherkabel sowie in Kabel für Line-Signale kategorisch eingeteilt werden. Darüber hinaus gibt es jede Menge Spezialkabel, die an bestimmte Geräte angepasst sind.

Kabel für Instrumente mit elektromechanischem Tonabnehmer

Instrumente wie E-Gitarren und E-Bässe verfügen über einen elektromechanischen Tonabnehmer, der nur ein sehr schwaches Signal ohne Vorverstärkung liefert. Der sogenannte Ausgangswiderstand der Signalwelle ist deshalb sehr hoch. Daraus resultiert, dass in einem Instrumentenkabel sehr niedrige Ströme fließen. Des Weiteren können die Signale sehr leicht gestört werden. Aus diesem Grund ist die Abschirmung vor äußeren Einflüssen bei einem solchen Kabel sehr wichtig.
Eine dicke Ummantelung mit Gummi kann zum Beispiel guten Schutz vor mechanischen Einwirkungen bieten. Instrumentenkabel verfügen in den meisten Fällen auf beiden Seiten über einen 6,35 Millimeter großen Klinkenstecker. Auf diese Weise kann das Instrument direkt mit einem Amp mit Vorverstärkerstufe verbunden werden.

Kabel für Mikrofone

Ein Mikrofonkabel ist ähnlich wie ein Instrumentenkabel aufgebaut. So fließen, wie in einem Instrumentenkabel auch, in einem Mikrofonkabel sehr niedrige Ströme, da der Ausgangswiderstand sehr hoch ist. Aus diesem Grund sind sie ebenso anfällig gegenüber Störungen und sollten deshalb mit entsprechenden Maßnahmen ausreichend abgeschirmt sein. Vor allem bei Mikrofonkabeln, die auf der Bühne eingesetzt werden, sollte eine dicke Gummischicht die empfindlichen Drähte ummanteln, um ein sogenanntes Knistern und Knacken zu minimieren.
Mikrofonkabel weisen im Gegensatz zu Instrumentenkabeln in der Regel nur einen Klinkenstecker mit 6,35 Millimeter Größe auf. Die andere Seite ist standardmäßig mit einem sogenannten XLR-Anschluss für das Mikrofon versehen. Er gibt jedoch auch Ausführungen, die auf beiden Seiten mit einem XLR-Anschluss ausgerüstet sind. Kabel für Mikrofone sind normalerweise als symmetrische Kabel mit einer zweipoligen Schirmung konzipiert.

Kabel für Geräte mit einem Line-Ausgang

Im Gegensatz zu einem Signal, das von einem Instrument oder von einem Mikrofon kommt, handelt es sich bei einem sogenannten Line-Ausgang um ein vorverstärktes Signal. Der Ausgangswiderstand ist aus diesem Grund schon deutlich niedriger als bei Instrument oder einem Mikrofon. Dementsprechend ist die Stromstärke auch etwas stärker. Aus diesem Grund sind sogenannte Line-Kabel auch relativ unempfindlich gegenüber äußeren Einflüssen.
Trotzdem kann auch hier mit einer guten Abschirmung für eine Verbesserung der Übertragungsqualität und damit auch meist für die Verbesserung der Klangqualität gesorgt werden. Line-Kabel sind in der Regel mit einer einadrigen Schirmung versehen. Zu den Komponenten mit einem Line-Ausgang zählen zum Beispiel vorverstärkte E-Pianos, Keyboards, Gitarren-Preamps, Gitarrenmultieffektgeräte, Mixer oder auch Soundmodule. Line-Kabel gibt es mit den unterschiedlichsten Steckervarianten. Besonders häufig im professionellen Bereich sind Klinkenstecker im Format 6,35 Millimeter sowie XLR-Anschlüsse.

Kabel für Lautsprechersignale

Mit einem sogenannten Lautsprecherkabel wird eine Endstufe mit dem Lautsprechersystem verbunden. Im Vergleich zu Instrumenten-, Mikrofon- oder Line-Kabeln fließt bei diesem Kabeltyp ein relativ starker Strom bei einer hohen Spannung. Deshalb ist auch das Signal entsprechend unempfindlich gegenüber Störquellen. Ein Kabel mit einem niedrigen Widerstand kann bei einer Beschallungsanlage Vorteile mit sich bringen.
Auf diese Weise kann mehr von der Leitung der Endstufe an den Boxen ankommen. Ein Kabel mit dickem Querschnitt aus hochleitfähigen Material kann hier sehr viel Sinn machen. Professionelle Endstufen und Boxensysteme für das Studio oder für die Bühne sind oftmals mit XLR- oder Speakon-Anschlüssen versehen.

Spezialkabel für Komponenten wie Kopfhörer und Effektgeräte

Neben den Basistypen gibt es unter anderem bei eBay jede Menge Spezialkabel mit dem passenden Zubehör. Dazu zählen zum Beispiel Kabel und Steckverbindungen für Kopfhörer. Diese verfügen meist über einen Universalstecker, der sowohl mit einem 3,5 Millimeter als auch mit einem 6,35 Millimeter großen Mikrofonanschluss funktioniert. Das Kabel zudem ist widerstands- und materialtechnisch an die speziellen Anforderungen und Bedürfnisse angepasst.
Für sehr kurze Signalwege eignen sich sogenannte Patch-Kabel. Diese sind oftmals als Line-Kabel mit Klinkenstecker auf beiden Seiten konzipiert und können zum Beispiel zur Integration eines Effektgerätes in die Systemumgebung eingesetzt werden. Zu der Gruppe der Spezialkabel können auch die sogenannten Steuerkabel gezählt werden. Im Gegensatz zu den hier vorgestellten Kabelkonzepten transportieren diese jedoch kein Tonsignal, sondern ausschließlich Steuerdaten. Als bekanntester Standard in dieser Hinsicht gilt wohl MIDI.

Digitale Komponenten des professionellen Musikzubehörs

In einem modernen Bühnen- und Studioumfeld werden immer mehr Geräte mit Digitaltechnik verwendet. Die Digitaltechnik hat den Vorteil, dass die Komponenten bei der internen Signalverarbeitung kaum Klangverluste produzieren. Klangtechnische Probleme entstehen häufig erst, wenn das Signal das Gerät verlässt.
Aus diesem Grund warten immer Geräte mit digitalen Komponenten mit sogenannten Digitalausgängen auf. So kann zum Beispiel ein moderner Klangerzeuger direkt in den Eingang eines Digitalmixers eingespeist werden. Für diese speziellen Anschlüsse sollten Sie jedoch kein Kabel verwenden, das für analoge Signale gedacht ist. Digitaltaugliche Kabel müssen aus einem besonders leitfähigen Material bestehen.
Darüber hinaus sollten die Kabel ausreichend abgeschirmt sein. Zu den Standards im Bereich Digitalkabel zählen unter anderem AES/EBU sowie S/PDIF. Obendrein werden auch im Bereich Pro-Audio Equipment Digitalkabel mit Lichtleitertechnik verwendet. Bei eBay gibt es Digitalkabel in allen Ausführungen und Längen.

Unkonfektionierte Kabel für die individuelle Zusammenstellung Ihres professionellen Musikzubehörs

Kabel werden normalerweise als fertig konfektionierte Einheiten angeboten. Wenn Sie Erfahrung mit Löttechnik haben und zudem handwerklich versiert sind, können Sie sich Ihre Kabel auch selbst zusammenstellen. Rohkabel bieten in dieser Hinsicht eine gute Möglichkeit und oftmals eine günstige Alternative zum fertig konfektionierten Kabel. Die Anschlussenden können auf diese Weise nach Ihren persönlichen Anforderungen ausgewählt werden.
Besonders praktisch ist außerdem, dass die Länge sehr genau Ihren Bedürfnissen und Vorstellungen nach angepasst werden kann.

Multicore-Systeme gelten als hochintegrative Lösungen beim professionellen Musikzubehör

Unter einem sogenannten Multicore-System versteht man im Allgemeinen die Bündelung von mehreren Kabeln der gleichen Art. Diese Systeme bringen vor allem Vorteile, wenn viele Geräte oder Instrumente im Einsatz sind und zudem sehr lange Distanzen überbrückt werden müssen. Vor dem Kauf eines solchen Systems sind jedoch einige Vorüberlegungen notwendig.
In einem ersten Schritt sollten Sie sich überlegen, wie viele Kanäle Sie benötigen. Ein bereits vorhandenes Mischpult kann in dieser Hinsicht erste Hinweise liefern. Im Zweifelsfall sollten Sie lieber ein paar Kanalreserven mit einplanen, denn nachträgliche Erweiterungen sind in der Regel nicht möglich. In einem weiteren Schritt sollte die zu überbrückende Distanz ermittelt werden. Dies ist nicht immer einfach, da Sie zum Beispiel bei Bühneneinsätzen mit unterschiedlichen Distanzen rechnen müssen. Auch hier sollten Sie immer mit einen kleinen Sicherheitspuffer mit einkalkulieren, um spätere Ärgernisse zu vermeiden.
Multicore-Systeme gibt es für den rabiaten Bühneneinsatz sowie für Studioumgebungen. Darüber hinaus wird zwischen analogen Multicore- und digitalen Multicore-Systemen unterschieden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden